18 Mai 2010

Optimierungspotenzial zur Erhöhung von Biodiesel als Beimischungskomponente

AGQM an internationalem Forschungskonsortium beteiligt

Weltweit schreitet die Markteinführung von Biodiesel als Zumischkomponente in Dieselkraftstoff voran. Die Steigerung des Beimischungsanteils von Biodiesel von 7% Vol. (B7) auf 10% Vol. (B10) oder höher stößt auf zunehmende kritische Bedenken von Seiten der PKW-Hersteller. Biodiesel ist jedoch neben Bioethanol die bisher einzige mengenrelevante Kraftstoffalternative, um schließlich auch die in der Europäischen Union vorgegebenen Klimaschutzziele im Transportsektor ab 2020 erfüllen zu können.

Als Partner eines international ausgerichteten Forschungskonsortiums beteiligt sich die Arbeitsgemeinschaft für Qualitätsmanagement e.V. (AGQM) an einem Projektvorhaben, das zum Ziel hat den Einfluss verschiedener Biodiesel/Dieselkraftstoff-Mischungen auf den Druckverlauf im Zylinder mittels eines speziellen Drucksensors zu messen. Diese Messdaten werden zeitgleich als Signal an das Motormanagement zur Optimierung von Kraftstoffeinspritzmenge und -verlauf weitergegeben.

Diese Technologie, die bisher auf Märkten mit schwankenden Kraftstoffqualitäten zum Einsatz kommt, eröffnet die Möglichkeit, so die Erwartung des Konsortiums, die Verwendung von Biodiesel als Blendkomponente im Hinblick auf die stetig steigenden motortechnischen Anforderungen zu optimieren. Die als “Closed Loop” bezeichnete Strategie zur Motorsteuerung eröffnet die Möglichkeit den Biodieselanteil als Blendkomponente in Dieselkraftstoff weiter erhöhen zu können. Die Technologie wird an einem PKW-Motor erprobt. Die AGQM stellt kritisch fest, dass Biodiesel als Beimischungskomponente in Diesel inzwischen weltweit eingesetzt wird, dennoch die motorseitigen Herausforderungen bzw. Lösungsansätze unzureichend erforscht werden.

Das Konsortium wurde initiiert und steht unter der Projektleitung des britischen Unternehmens Ricardo UK Limited. Das Unternehmen betreibt in Großbritannien und an weiteren europäischen Niederlassungen u.a. Motorenprüfstände. Im Rahmen der 4. Internationalen Konferenz für Biodieselhersteller der AGQM am 31. Mai und 01. Juni 2010 in Berlin, stellt RICARDO das Projektvorhaben sowie die weiteren geplanten Projektmodule vor.

Weitere Informationen
4. Internationale Konferenz für Biodieselhersteller

Source: Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel (AGQM, Pressemitteilung, 2010-04-28.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email