21 Februar 2017

Offizieller Nachweis: Alle Standardfasern der Lenzing Gruppe stammen zu 100 Prozent aus der Natur

USDA Biobased Auszeichnung nun auch für Lenzing Viscose® und Lenzing Modal®

Lenzing Viscose® und Lenzing Modal® Fasern wurden inklusive all ihrer Untertypen mit dem Biobased Product Label des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) ausgezeichnet. Die namhafte Zertifizierung ist ein weiterer Nachweis dafür, dass sämtliche Standardfasern der Lenzing Gruppe zu 100 Prozent aus der natürlichen und nachwachsenden Ressource Holz hergestellt werden. Die Lyocellfaser TENCEL® ist bereits seit 2011 als biobasiert zertifiziert. Lenzing FR® darf nunmehr als 99 Prozent biobasiert bezeichnet werden. Das restliche Prozent ist auf Material zurückzuführen, das verwendet wird, um die Faser feuerbeständig zu machen.

„Ich freue mich, dass unsere Vorreiterrolle beim Thema Nachhaltigkeit weltweit Anerkennung findet. Ökologische Verantwortung ist ein wesentlicher Teil unserer Konzernstrategie“, erklärt Lenzing-Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky. „Das anerkannte USDA Certified Biobased Product Label wird für ein besseres Verständnis bei Verbrauchern in Bezug auf die hohen Umweltstandards unserer Fasern sowie unsere Unternehmenswerte sorgen“, so Doboczky.

Kreislauf der Natur

Mehr noch: Lenzing Fasern stammen nicht nur zu 100 Prozent aus der Natur, sie werden nach dem Ende ihrer Tage auch wieder zu Natur. Lenzing Standardfasern sind nachweislich zu 100 Prozent biologisch abbaubar und sogar kompostierbar. Lenzing belegt dies mit einer Reihe von Zertifikaten. (http://www.lenzing.com/verantwortung/oekologische-verantwortung/oeko-labelsawards.html)

Lenzing kann damit dem immer stärkeren Trend zu Ökologie und Nachhaltigkeit gerecht werden. Die globalen Kunden aus der Textil- und Vliesstoffindustrie wenden sich verstärkt Rohstoffen zu, die die Umwelt weder bei der Gewinnung noch bei der Entsorgung unnötig belasten.

 

Über das BioPreferred-Programm

Die Zertifizierung biobasierter Produkte ist Teil des BioPreferred-Programms des US-Landwirtschaftsministeriums. Es soll staatliche Institutionen und Unternehmen dazu anhalten, Produkte zu kaufen, die biobasiert sind oder zu einem Großteil aus biologischen Materialien bestehen.

 

Kontakt

Mag. Waltraud Kaserer
Vice President Corporate Communications & Investor Relations
Telefon: +43 7672 701-2713
E-Mail: w.kaserer@lenzing.com

Source: Lenzing, Pressemitteilung, 2017-02-15.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email