12 Oktober 2006

Österreichische Biolux errichtet Biodieselwerk in China

Die österreichische Biolux Biofuel Gmbh, Brunn am Gebirge, will in Nantong in der chinesischen Provinz Jiangsu das modernste integrierte Biodieselwerk der Welt errichten. Am Dienstag erfolgte die Grundsteinlegung für diese bisher größte österreichische Agrarinvestition in China.

Das Werk in Nantong soll in einer eigenen Ölmühle jährlich 800.000 t Raps verarbeiten. Daraus sollen 300.000 t Rapsöl und 500.000 t Rapsprotein, ein hochwertiges Eiweißfuttermittel, gewonnen werden. Aus dem Rapsöl werden pro Jahr 300.000 t Biodiesel erzeugt, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Die Biodieselanlage kann unterschiedliche pflanzliche Öle verarbeiten. Dies ermöglicht es, den regional unterschiedlichen Kälteanforderungen zu entsprechen. Zusätzlich werden im Werk 30.000 t hochwertiges Pharmaglycerin hergestellt. “Die patentierte Technologie ermöglicht es, Biodiesel völlig ohne Reststoffe zu produzieren. Das Investitionsvolumen beträgt 120 Mio EUR”, sagte Robert Baumgartner, Präsident der Biolux Nantong.

Geplant und gebaut werde das Werk von einem Konsortium aus renommierten internationalen Unternehmen, die Jahrzehnte lange Erfahrungen im Bau von Ölmühlen und Biodieselanlagen haben. Mit der Investition werden 400 Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Mit der Fertigstellung der Anlage ist Ende 2007 zu rechnen. In der näheren Umgebung des Werks werden jährlich mehr als 8 Mio. t Raps produziert. Eine Reihe weiterer Projekte befindet sich gegenwärtig in der Evaluierungsphase. Nach dem Start des Werkes Nantong plant Biolux, ein weiteres kräftiges Wachstum über einen Gang an die Börsen zu realisieren.

(Vgl. Meldung vom 2006-08-30.)

Source: raiffeisen.com vom 2006-10-12.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email