28 April 2009

Österreich: Leuchtturmprojekte zu Nachwachsenden Rohstoffen

"Fabrik der Zukunft"-Hintergrundband mit Überblick über Programmergebnisse

Die überarbeitete und erweiterte zweite Auflage des Hintergrundbandes “Fabrik der Zukunft” gibt einen Überblick über die hervorragenden Ergebnisse aus der gleichnamigen Programmlinie des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Er ist mit 23 Projektketten (diese umfassen 73 Projekte) und 26 Einzelprojekten sowie ca. 150 Abbildungen in insgesamt vier Bänden inhaltlich noch umfassender als die 2008 erschienene Erstauflage.

Der Hintergrundband soll einen umfassenden Überblick über die hervorragenden Ergebnisse aus der Programmlinie Fabrik der Zukunft geben, wobei insbesondere die Projekte der ersten vier Ausschreibungen der Programmlinie dargestellt werden.

Während in der ersten Auflage der Fokus auf den Projekten der ersten und zweiten Ausschreibung lag, wurden in der vorliegenden Auflage diese Projekte aktualisiert und die abgeschlossenen Projekte der dritten und vierten, sowie aktuelle Projekte der fünften Ausschreibung ergänzt. Um die Vielzahl herausragender Projektergebnisse aus der Programmlinie entsprechend zu dokumentieren, wird die zweite Auflage des Hintergrundbandes in vier Bänden publiziert:

  • Nutzung nachwachsender Rohstoffe
  • Technologien und Innovationen bei Produktionsprozessen
  • Produkte und Produktdienstleistungs-Systeme
  • Inner- und überbetriebliches Nachhaltigkeitsmanagement

Teil A:”Nutzung nachwachsender Rohstoffe”
Ziel der Forschungsaktivitäten in diesem Bereich ist es, die Entwicklung neuer Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen mit hohem Marktpotenzial zu forcieren sowie innovative Nutzungsmöglichkeiten von biogenen Reststoffen zu entwickeln. Weiters soll die Entwicklung von neuen Verfahren zur Herstellung von Rohstoffen auf der Basis erneuerbarer Ressourcen gezielt Alternativen zu derzeit verwendeten Technologien schaffen. (Beispiele: “Die Grüne Bioraffinerie”, “Kernkraft”).

Kapitelübersicht

  • Grüne Bioraffinerie
  • KERNKRAFT: Kaskadische Nutzung von Steinobst-Restmassen
  • Pflanzenfarben für die Textilindustrie
  • Wood Plastic Composites
  • Kunst- und Schaumstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Maisgranulat – Bindemittel und Trägermaterial
  • Stroh – Dämmstoff und Fasercompound
  • Zellulosefaser RAINBOW
  • Duftstoff statt Nervengift
  • Ölsaaten in der Lack- und Bindemittelindustrie
  • Die Biokerze

Weitere Informationen
FABRIK der Zukunft Hintergrundband, Zweite Auflage 2009. Überblick über die hervorragenden Ergebnisse aus der Programmlinie Fabrik der Zukunft. Schriftenreihe 10/2009 Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Source: Fabrik der Zukunft, 2009-04.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email