29 Juli 2003

Österreich: Erstes Biomasse-Kraftwerk mit Stirling-Motor

Das erste österreichische Biomasse-Heizwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung auf Basis eines Stirlingmotor-Prozesses ist im Vorarlberg fertiggestellt worden und wird im Burghotel in Oberlech in Betrieb gehen. Das Kraftwerk wurde von der Firma Mawera Holzfeuerungsanlagen konzipiert.

Das als Mehrkessel-Variante konzipierte Kraftwerk hat eine thermische Leistung von 500 Kilowatt. Die den Kesseln vorgeschaltete Biomasse-Unterschubfeuerung wird mit Hackgut aus der einheimischen Holzindustrie und der Forstwirtschaft bestückt.

Das Ziel des gesamten Projektes, welches durch die Burghotel Oberlech GmbH realisiert wird, besteht in der Versorgung mehrerer Beherbergungsbetriebe im Fremdenverkehrsort Oberlech mit Fernwärme aus Biomasse sowie der Einspeisung von Ökostrom in das öffentliche Netz. Insgesamt sollen 19 Gebäude an den Verbund angeschlossen werden. Dadurch sollen die Emissionen jährlich um rund eine Tonne Schwefeldioxid und mehr als 1.300 t CO 2 verringert werden.

(Vgl. Meldung vom 2003-07-27.)

Source: www.technikwissen.de vom 2003-07-18.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email