13 November 2002

Ökotextilien werden salonfähig

Projekt unter Oldenburger Leitung gibt Empfehlungen

Die Autoren des IDW berichten über die Ergebnisse des EcoMTex (Ecological Mass Textiles) Projektes. Drei Jahre lang wurde an der Universität Oldenburg unter der Leitung von Prof. Dr. Uwe Schneidewind daran gearbeitet, „Von der Öko-Nische zum ökologischen Massenmarkt im Bedürfnisfeld Textilien“ zu gelangen. Diese Ergebnisse wurden in einer Abschlussveranstaltung in Bochum vorgestellt. Demzufolge ist neben der ökologischen Optimierung der eingesetzten Färbe- und Veredelungschemikalien und –prozesse auch eine neue Marketing- und Kommunikationsstrategie das Ergebnis des EcoMTex-Projekts.

Bislang scheinen entscheidende Absatzhemmnisse die vergleichsweisen hohen Preise und das „Wollsocken-Image“ zu sein. Kaufentscheidend sind nach den Ergebnissen einer Kundenstudie auch weniger die tatsächlichen Produkteigenschaften als vielmehr das Image dieser Bekleidung. Ein Ziel muss es also sein, schicke Mode zu produzieren, die neuen Trends folgt und damit tragbar erscheint.

Source: Pressemitteilung der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg vom 2002-11-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email