14 Juli 2008

nova-Buchbesprechung: Ölfrüchte, Faserpflanzen, Arzneipflanzen und Sonderkulturen

Handbuch des Pflanzenbaus ist das Standardwerk für den Anbau Nachwachsender Rohstoffe

Der von den Professoren Klaus-Ulrich Heyland (Rheinische Friedrichs-Wilhelms-Universität Bonn), Herbert Hanus (Christian-Albrechts-Universität Kiel) und Ernst Robert Keller (Eidgenössische Technische Hochschule Zürich) in der Reihe “Handbuch des Pflanzenbaus” bereits 2006 herausgegebene Band “Ölfrüchte, Faserpflanzen, Arzneipflanzen und Sonderkulturen” stellt eines der zentralen Standardwerke für diesen Bereich der Landwirtschaft dar. Auf über 700 Seiten stellen die Autoren alle für den mitteleuropäischen Raum relevanten Rohstoffpflanzen ausführlich vor.

f_MjI0NjFa.JPGDer Fokus des Buches liegt auf den Aspekten Anbau und Nutzung der dargestellten Rohstoffpflanzen. Dabei beginnt jedes Kapitel mit einer Gesamtdarstellung der betrachteten Pflanzen und einer knappen Einordnung in die Systematik. Dieser folgen bei den zentralen Pflanzen umfangreiche Inhalte zur Entwicklung, Physiologie, Ertragspotenzialen, Inhaltsstoffen, Züchtungen und Anbaubedingungen sowie zur Aufbereitung und Nutzung der aus ihnen gewonnen Rohstoffe. Weniger zentrale Pflanzen werden kürzer dargestellt, damit auch bei ihnen ein Gesamtüberblick vorhanden ist.

In seiner Ausführlichkeit und Aufarbeitung stellt der vorliegende Band die umfassendste Darstellung zum Pflanzenbau mit Schwerpunkt Nachwachsender Rohstoffe dar, die aktuell verfügbar ist. Er wird daher zu recht als Standardwerk betrachtet. Ein ausführliches Literaturverzeichnis und ein detailliertes Register runden den Band ab.

Verlagsinformation
Dieses Standardwerk vermittelt den aktuellen Kenntnisstand von Praxis und Forschung der Produktions- und Lagerungstechnik von Ölfrüchten, Faserpflanzen und Heil- und Gewürzpflanzen sowie technisch verwerteten Pflanzen. Jeweils mit Systematik, Morphologie, Herkunft und Verbreitung, Nutzung, Inhaltsstoffen, Qualitätsanforderungen und Anbau.

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort
  • Ölpflanzen
    • Stand und Aussichten der Züchtung von Ölpflanzen
    • Raps
    • Rübsen
    • Ölkürbis
    • Ölrettich
    • Gelbsenf
    • Crambe
    • Leindotter
    • Wolfsmilch
    • Ölrauke
    • Sonnenblume
    • Saflor
    • Ölmadie
    • Öllein
    • Mohn
  • Faserpflanzen
    • Faserlein
    • Hanf
    • Fasernessel
    • Ramie
    • Kenaf
    • Vergleichende Bewertung der Ertrags- und Qualitätspotenziale einheimischer Faserpflanzen
    • Zukunftsperspektiven der Faserpflanzen als nachwachsender Rohstoff
  • Arznei- und Gewürzpflanzen
    • Rechtliche Rahmenbedingunegn für Produktion und Qualität
    • Pflanzenarten (51 Pflanzenporträts, Ackerstiefmütterchen bis Weidenröschen)
  • Färberpflanzen
    • Allgemeiner Teil
    • Waid
    • Färberknöterich
    • Krapp
    • Färberwau
    • Kanadische Goldrute
    • Färberhundskamille
  • Sonderkulturen
    • Amarant
    • Buchweizen
    • Reismelde
    • Hopfen
    • Sorghumhirse
    • Schnell wachsende Hölzer
    • Tabak
  • Literaturverzeichnis
  • Mitarbeiter
  • Register

Bibliographische Angaben
Klaus-Ulrich Heyland, Herbert Hanus, Ernst Robert Keller: “Ölfrüchte, Faserpflanzen, Arzneipflanzen und Sonderkulturen,” Handbuch des Pflanzenbaus Band 4.

  • 718 Seiten, 52 Schwarz-Weiss-Abbildungen, gebunden
  • Verlag: Eugen Ulmer KG
  • Erscheinungsjahr: 2006
  • ISBN-10: 3-8001-3203-6
  • ISBN-13: 978-3-8001-3203-4

Das Buch ist über den Buchhandel zum Preis von 129,00 Euro erhältlich.

Weitere Information:

Source: Eugen Ulmer KG, 2006.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email