29 Juni 2009

nova-Buchbesprechung: Natürliche und pflanzliche Baustoffe

Rohstoffe – Bauphysik – Konstruktion

Wenn ich etwas grundsätzliches nicht verstanden habe oder mir einen Überblick verschaffen möchte, so krame ich gerne einmal meine persönliche Auswahl der besten Lehrbücher aus Schule und Uni hervor – klarer und verständlicher bekomme ich Fakten selten geliefert. Schade nur, dass meine alten Paukerschmöker über Nachwachsende Rohstoffe kaum Auskunft geben.

978-3-8351-0153-1.jpgDas vom Autor selbst als Studienbuch bezeichnete Werk “Natürliche und pflanzliche Baustoffe” könnte eine aktuelle Ergänzung für mein Schüler- und Studentenregal sein. Nach einer kurzen Einführung in Physikalische Grundlagen und der Darstellung von Ökobilanzierung und Regulierung von Bau- und Dämmstoffen werden die zehn wichtigsten Dämmstoffe aus Nachwachsenden Rohstoffen nach Rohstoffen geordnet portraitiert.

Ob Hanf, Holz oder Wiesengras: Für jeden Rohstoff gibt es einen “Rundumschlag” an Informationen, von der Kultur der Pflanze über die ausführlich beschriebenen Produktionsverfahren und eine Übersicht der Einsatzmöglichkeiten bis hin zu konkreten Einbaubeispielen. Jedem Kapitel haben die Autoren Herstellungsdiagramme und eine grafische Darstellung der Anwendungstypen spendiert. Fotos aus dem Herstellungsprozess machen deutlich, wie die Dämmstoffe produziert werden.

20 weitere Pflanzen, aus denen Dämmstoffe produziert werden könn(t)en, werden kurz vorgestellt. Viele davon sind Faserpflanzen, die bisher ausschließlich für andere Verwendungszwecke genutzt werden. Genannt sind ausschließlich Dämmstoffe direkt aus Nachwachsenden Rohstoffen – die in diesem Zusammenhang oft genannten Zelluloseflocken als Recyclingprodukte mit hohen Anteilen an Zusatzstoffen gehören nach Ansicht der Autoren nicht dazu. Ökonomische Aspekte bleiben im gesamten Buch leider weitgehend außen vor, auch beschränken sich die Autoren entgegen der Titelangabe lediglich auf die Dämmstoffe unter den natürlichen Baustoffen.

Das 222 Seiten schlanke Werk ist kein Praxisratgeber im Sinne einer Handlungsanleitung, aber eine praxisnahe und lohnende Lektüre für alle, die beruflich oder privat mehr über Naturdämmstoffe erfahren wollen – ob als Rohstoffproduzent, in der Dämmstoffherstellung oder beim Einsatz der Dämmstoffe.

Buchvorstellung des Verlags
In seiner Erstauflage gibt das Fachbuch schwerpunktbezogen Einblick in alle wichtigen nachwachsenden, pflanzlichen Baustoffe zur Herstellung von Wärmedämmprodukten. Themen sind unter anderem landwirtschaftlich-biologische Aspekte, Rohstoffaufbereitung und Weiterverarbeitung zum Bauprodukt, detaillierte Angaben zu den Einsatzmöglichkeiten, Verarbeitungsbeschreibungen, Praxistipps, bauphysikalische Werte, chemische Eigenschaften sowie eine einfache Beschreibung zur Ökobilanzierung von Baustoffen. Die Volldeklaration von der Pflanze bis zum eingebauten Dämmstoff ist durch zahlreiche Detailzeichnungen und Bilder dargestellt. Die Autoren haben mit diesem Werk biologische, ökologische sowie auch bautechnische Aspekte für umweltgerechtes Planen und Bauen mit Baustoffen aus nachwachsenden Pflanzenrohstoffen zusammengefasst.

Bibliographische Daten
Holzmann, Gerhard und Wangelin, Matthias, 2009: Natürliche und pflanzliche Baustoffe; Rohstoff – Bauphysik – Konstruktion. Vieweg + Teubner Verlag, 225 S. Mit 234 Abb. in Farbe u. 59 Tab. in Farbe, geb., ISBN: 978-3-8351-0153-1, 39,90 €.

Inhalt
Grundlagen zu pflanzlichen Rohstoffen – physikalische Grundlagen zu Wärmedämmstoffen im Bauwesen – Ressourcen- und Umweltschutz durch Dämmprodukte aus pflanzlichen Rohstoffen – Schilf – Kokos – Hanf – Flachs – Seegras – Kork – Getreide – Stroh – Gras – Holz – Ananas – Bastpalme – Bambus – Baumwolle – Bombayhanf – Brennnessel – Faserbanane – Halfagras – Hanfpalme – Hopfen – Jute – Kapok – Kenaf/Roselle – Kongojute – Miscanthus – Neuseelandflachs – Ramie – Sisal/Agaven – Historische Anwendung – Aufbereitung des Rohstoffes – Herstellungsverfahren zum Dämmstoff – Inhaltsstoffe – technische und gesetzliche Vorgaben – Untergrund- und Konstruktionsvorbereitung/-aufbau – Zuschnitt – Dübelung, Verklebung, Einbringung – Dämmlücken – Endaufbau und Beschichtung – Entsorgung – technische Daten – allgemeingültige Vorschriften und Normen

Autoren

  • Gerhard Holzmann (Ing. EurEta, Stuckateurmeister) ist als Bauberater tätig mit den Schwerpunkten Putz- und Mauerwerksanierung, WDVS und Naturbaustoffe.
  • Matthias Wangelin (Ausbildung bei einem Energieversorger, Studium Städtebau, Energie und Umwelt an der Universität Kassel) beschäftigt sich mit Stoff- und Energieeffizienz von Produkten und Prozessen.

Weitere Informationen
Video zum Buch auf YouTube
Diskussions- und Beratungsforum auf XING zu natürlichen und pflanzlichen Baustoffen

Source: Vieweg & Teubner, 2009-04.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email