17 Oktober 2013

nova-Buchbesprechung: “Materialwissenschaften und Werkstofftechnik” und “Vliesstoffe”

Ein Standardwerk in der vierten und überarbeiteten Auflage  

William Callisters englischsprachiger Bestseller “Materials Science and Engineering” ist das klassische Lehrbuch der Materialwissenschaften. Nun erschien die deutsche Ausgabe, deren Inhalte optimal auf die Bedürfnisse der hiesigen Studenten angepasst wurden. Obwohl sich das Buch vor allem an Studenten richtet, lohnt es sich auch für andere Interessenten mit Interesse an Materialwissenschaften. Sehr viel spezieller ist das Buch “Vliesstoffe”, das in der 2. Auflage erscheint und sich allein auf Vliesstoffe konzentriert.

1. Callister, Rethwisch: “Materialwissenschaften und Werkstofftechnik”WILEY-VCH WEINHEIM, GERMANY

Wie erwartet behandelt das Buch “Materialwissenschaften und Werkstofftechnik” als Einführung alle Aspekte der Materialwissenschaften und konzentriert sich dabei vor allem auf Festkörper und Werkstoffe. Themen sind neben Metallen und Keramiken vor allem auch Polymere und Verbundwerkstoffe, denen jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet wird und deren Eigenschaften sehr detailliert dargestellt werden – dabei spielen allerdings Biopolymere und -verbundwerkstoffe keine eigene Rolle, da sich das Buch als Gesamteinführung für die Materialwissenschaften versteht.

Als Referenzwerk für Werkstofftechniker lohnt sich das Buch entsprechend auf jeden Fall – man sollte nur keine allumfassende Enzyklopädie der Materialwissenschaften sondern eben ein gutes Einführungswerk erwarten.

Bibliographische Daten:
Titel: Materialwissenschaften und Werkstofftechnik
Autoren: Callister, William D. | Rethwisch, David G.
Verlag: Wiley-VCH
ISBN: 978-3-527-33007-2
Kosten: 79,00 €

 

2. Albrecht, Fuchs (Hrsg.): “Vliesstoffe”

WILEY-VCH WEINHEIM, GERMANYSehr viel spezieller ist das Buch “Vliesstoffe“, herausgegeben von Wilhelm Albrecht und Hilmar Fuchs, beide vom Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. in Chemnitz. und gemeinsam mit einer Vielzahl renommierter Autoren geschrieben. Das in der ersten Auflage 2000 erschienene Werk wurde 2012 vollständig überarbeitet. Es konzentriert sich nach einer Einführung der Herausgeber mit einem Geschichtsabriss der Vliesstoffindustrie und einigen Aspekten zur Ökonomie und zu Rohstoffen zuerst ausführlich auf die verschiedenen Faserstoffe und andere Rohstoffe. Naturfasern pflanzlicher Natur (Baumwolle, Flachs, Jute, Sisal, Kokos) und tierischer Natur (Wolle, Seide) werden dabei ebenso behandelt wie Chemiefasern. Cellulosische Fasern werden dabei mit Biokunststofffasern unter einer Gruppe “Chemiefasern aus natürlichen Polymeren” behandelt und synthetischen organischen und anorganischen Polymeren gegenübergestellt. Weitere Kapitel widmen sich anderen Rohstoffen wie Additiven, wobei die Bindemittel ein eigenes Kapitel bekommen.

Der zweite größere Teil des Buches behandelt die Herstellungsverfahren, wobei das Trockenverfahren, das Nassverfahren, die Vliesverfestigung und die Ausrüstung in jeweils eigenen, ausführlichen Kapiteln beschrieben werden. Ebenfalls eigene Kapitel gibt es für die Konfektion von Vliesstoffen mit der Produktentwicklung von Bekleidungstextilien, Wohn- und Heimtextilien und technischen Textilien, sowie für die einzelnen Anwendungsbereiche Hygiene, Medizin, Reinigungsmaterialien, Heimtextilien, Bekleidung und großtechnische Anwendungen wie Isolationsmaterialien und andere Bauanwendungen. Abgerundet wird das Buch durch ein Kapitel zu Richtlinien und Prüfverfahren sowie durch einen umfassenden Index. Fazit: Ein sehr spezielles Buch mit einem engen Fokus auf Vliessmaterialien, das vor allem Experten im Bereich der technischen Fasernutzung anspricht und hier ein sehr detailliertes Expertenwissen aller Themenbereiche bietet.

Bibliographische Daten:
Titel: Vliesstoffe
Autoren: Fuchs, Hilmar | Albrecht, Wilhelm (Hrsg.)
Verlag: Wiley-VCH
ISBN: 978-3-527-31519-2
Kosten: 199,00 €

Source: “Materialwissenschaften und Werkstofftechnik”, Verlag Wiley-VCH, 2013-10-16 und “Vliesstoffe”, Verlag Wiley-VCH, 2013-10-16. 
Author: Achim Raschka

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email