11 Januar 2006

nova-Buchbesprechung: “Holzwirtschaft Österreichs – ein Rückblick auf die letzten 60 Jahre (2005)”

(Timber Industry in Austria – a retrospective view of the past 60 years)

Die Österreichische Holzwirtschaft zählt heute zur den wichtigsten Wirtschaftsbranchen in Österreich und ist international in vielen technischen Thematiken führend.

Den schweren Weg der Holzwirtschaft vom reinen Baustofflieferanten nach dem Ende des zweiten Weltkrieges bis zum heutigen, hohen Niveau in Wirtschaft, Technologie und Design schildern Persönlichkeiten, die durch ihr berufliches Engagement – und weit darüber hinaus – an der jetzigen Bedeutung des Holzes in Forst und Industrie mitgewirkt haben:

Erwin Berghammer, Armin Biedermann, Franz Binder, Ernst Buchacher, Peter Deringer, Walter Dermuth, Helmuth Fritz, Herbert Habersatter, Rupert Hatschek, Michael Jenewein, Gerhard Kruppa, Herbert Kulterer, Erwin Nießlein, Johann Santner, Herbert Scheiring, Stefan Schwaiger, Franz Schweighof, Franz Solar, Gerhard Stindl, Wolfgang Teischinger, Friedrich Wassipaul, Richard Wurz und Helmuth Neuner.

Sie alle offenbaren als Zeitzeugen in tiefgründigen Berichten ihren beruflichen Werdegang und die Entwicklung ihrer Firmen. Sie vertreten ihre Unternehmensphilosophie und scheuen sich nicht, auch auf Rückschläge hinzuweisen – immer mit der Gewissheit: Nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch – wie beim Wetter.

Alfred Teischinger und Robert Stingl liefern eine umfangreiche Chronik der Österreichischen Holzwirtschaft von 1945 bis 2004. Die Herausgeber wollen jedoch nicht allein die Vergangenheit dokumentieren, sondern sie wollen Mut machen, neue Wege in der Holzwirtschaft zu beschreiten und aktiv Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft zu gestalten.

Der sehr lesenswerte Textteil wird durch zahlreiche schwarz-weiß Bilder und ausgewählte Tabellen aus 60 Jahren Holzwirtschaft ergänzt. Zitate von Seneca bis Einstein schmücken die Passagen aus, tabellarische Lebensläufe aller Persönlichkeiten vervollständigen den Band. Text und Zusammenfassung sind in deutscher Sprache.

Das Buch “Holzwirtschaft Österreichs – ein Rückblick auf die letzten 60 Jahre“, (Alfred Teischinger/ BOKU Wien und Rüdiger Lex/ proHolz Tirol (Hrsg.)), 25 Beiträge, 196 Seiten, 24 s/w-Abb. und 2 Tabellen, DIN A5, ISSN: 1681-2808, erschienen 2005 in der Reihe “Lignovisionen”, Band 6 (1. Auflage), ist bei der Universität für Bodenkultur Wien erschienen und dort für 38,- EUR (zzgl. Versand) zu erwerben.

Downloads


  • Einleitung von Alfred Teischinger und Rüdiger Lex

  • Nachwort von Helmuth Neuner
  • Bestelladresse
    Universität für Bodenkultur
    Institut für Holzforschung (ihf)
    Peter Jordan-Straße 82
    A-1190 Wien, Österreich
    Tel: +43-(0)1-47654-4250
    Fax: +43-(0)1-47654-4295
    ihf@mail.boku.ac.at

    Source: "Lignovisionen", Band 6 (1. Auflage) Januar 2006.

    Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email