27 Oktober 2008

nova-Buchbesprechung: Grüne Gentechnologie

Aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft

Das Buch “Grüne Gentechnologie. Aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft” ist als Supplement zum Gentechnologiebericht 2007 der interdisziplinären Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften erschienen und gibt eine knappe Übersicht über alle Themen, die derzeit in der Wissenschaft und Technik eine zentrale Rolle spielen. Einen Schwerpunkt stellen dabei auch die verschiedenen Ansätze zur Züchtung gentechnisch veränderter Pflanzen als Rohstofflieferanten dar.

gruenegentech-1_cover_2007.jpg
In der aktuellen Diskussion um die Nutzung von Biomasse sowie die potenzielle Flächenkonkurrenz zur Produktion von Nachwachsenden Rohstoffen stellen die gentechnisch veränderten Pflanzen als Rohstofflieferanten einen zentralen Aspekt der zukünftigen Ressourcensicherung dar. Obwohl die öffentliche und auch die politische Meinung derzeit der Etablierung gentechnisch veränderter Pflanzen entgegensteht, werden Techniken entwickelt, die eine zukünftige Nutzung ermöglichen sollen. Dieses Supplement stellt die verschiedenen Wege kompakt dar und ist somit konzipiert, um den interessierten Lesern einen schnellen und kompetenten Überblick zu liefern.

Neben der ethischen Komponente sowie den unerschiedlichen Betrachtungen der Grundlagenforschung zeigt das Buch auch immer wieder konkrete Möglichkeiten der Optimierung von Pflanzen zur Nutzung als Nachwachsende Rohstoffe auf. So werden verschiedene Ansätze der gentechnisch optimierten Züchtung (Smart Breeding, cis-gene Pflanzen) ebenso vorgestellt wie gezielte Manipulationen des Stoffwechsels zur Produktion komplexer Biomoleküle durch die Pflanzen (Plant-made Pharmaceuticals). Auch ökonomische Aspekte der grünen Gentechnologie werden angesprochen.

Klappentext
Die öffentliche Debatte in Deutschland um den Einsatz der Gentechnologie bei Pflanzen hält unverändert an. Gleichzeitig sind die weltweiten Anbauflächen gentechnisch veränderter Pflanzen in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Verpasst Deutschland den Anschluss? Oder ersetzen andere technologische Entwicklungen die Gentechnologie? Vorgestellt werden aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen, die sich hinter Schlagworten wie “Smart Breeding”, “cis-gene Pflanzen” und “Biomasseproduktion” verbergen. Zugleich werden die ökonomischen Potenziale der grünen Gentechnologie diskutiert und die neuesten Daten über die Entwicklung in Deutschland präsentiert. Das Supplement zur grünen Gentechnologie aktualisiert und ergänzt das Kapitel zur Pflanzenzüchtung im Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Mit seinem komplexen Monitoring will der Bericht über aktuelle Fragen informieren und zu einer Moderation der öffentlichen Debatte beitragen.

Bibliographische Angaben
Bernd Müller-Röber, Ferdinand Hucho, Wolfgang van den Daele, Kristian Köchy, Jens Reich, Hans-Jörg Rheinberger, Karl Sperling, Anna M. Wobus, Mathias Boysen, Meike Kölsch: Grüne Gentechnologie. Aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft.

  • 178 Seiten, gebunden
  • Verlag: Forum W
  • Erscheinungsjahr: 2007
  • ISBN-13: 978-3-940647-01-6

Die Publikation ist über den Buchhandel oder direkt beim Verlag Forum W zum Preis von 25,- Euro erhältlich.

Weitere Information:

Source: Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, 2007

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email