27 September 2005

nova-Buchbesprechung: Drei neue Fachbücher zum Thema Werkstoffe aus Nachwachsenden Rohstoffen

Moderne Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind seit über 20 Jahren Gegenstand der internationalen Forschung und Entwicklung. Seit etwa zehn Jahren werden sie vor allem in der deutschen Automobilindustrie zunehmend im Fahrzeuginnenraum eingesetzt – inzwischen auch in der nordamerikanischen und asiatischen Fahrzeugproduktion.

Die steigenden Mineralölpreise, die auch die Kosten für synthetische Kunststoffe in die Höhe treiben, machen Werkstoffe, die mit Holz- oder Naturfasern gefüllt und verstärkt werden und auch Bio-basierte Kunststoffe immer interessanter für die Industrie. Dass nun im Jahr 2005 die technische Reife einer Vielzahl neuer Naturmaterialien, der Serieneinsatz von Naturfaser-Formpressteilen seit nunmehr zehn Jahren und besonders stark steigende Erdölpreise zusammentreffen, macht die Entwicklung umso spannender. Da ist es wohl mehr als Zufall, dass im selben Jahr gleich drei englischsprachige Fachbücher – als erste ihrer Art überhaupt – erscheinen.

Alle drei Bücher richten sich an den technisch-wissenschaftlich Interessierten aus Forschung & Entwicklung in Forschungseinrichtungen und Industrie. Die Schwerpunkte der Bücher sollen hier kurz skizziert werden.

Bast and other plant fibres

BuchDer Schwerpunkt dieses Buches (400 Seiten) liegt, wie der Titel vermuten lässt, bei Naturfasern und ihren Anwendungen. In ungewöhnlichem Detailreichtum stellen Autoren aus Europa, Asien und Südamerika die wichtigsten Naturfasern wie Jute, Flachs, Hanf, Ramie, Sisal, Kokosfasern, Abaca und weiter vor. Es geht dabei, in zahlreichen Tabellen und Grafiken, um die chemisch-physikalischen Eigenschaften, Produktion, Anwendungen und Märkte. Wer sich für die verschiedenen Naturfasern interessiert, findet hier mehr als in jedem anderen Buch.

Das letzte Kapitel beschäftigt sich auf 30 Seiten mit Bast- und Blattfaser-Verbundwerkstoffen. Der Leser erhält hier einen guten Überblick über die Geschichte der neuen Verbundwerkstoffe, Gründe für ihren zunehmenden Einsatz, aktuelle Märkte und Trends sowie Grundlagen zur Prozesstechnik und mechanischen Eigenschaften. (Anmerkung: An diesem Kapitel haben der Autor dieser Rezension, Michael Karus, und Dr. Jörg Müssig, Faserinstitut Bremen, mitgewirkt.)

Natural Fibres, Biopolymers, and Biocomposites

CoverDas Buch erschlägt einen zunächst mit seinen 27 Kapiteln, knapp 900 Seiten, 70 Autoren und zahlreichen Fotos, Grafiken und Tabellen. Die einzelnen Kapitel sind jeweils eigene Beiträge, die ohne erkennbaren Zusammenhang nebeneinander stehen und sich teilweise erheblich überschneiden. Bei dieser Fülle ist es nicht erstaunlich, dass sich die Qualität der 27 Kapitel zum Teil erheblich unterscheidet.

Es kommen Autoren zu Wort, die sich seit Jahren als Experten in ihrem Bereich etablieren konnten, aber auch einzelne Autoren, die sich nur in Teilaspekten wirklich auskennen und so das Thema das Kapitels nicht umfassend, sondern nur aus einem recht engen Blickwinkel vorstellen.

Derjenige, der sich bereits gut in den angesprochenen Themenfeldern auskennt, kann das Buch als umfassende Fundgrube für seine Arbeit nutzen. Er wird viele interessante Teilaspekte entdecken und insbesondere auch die zahlreichen Tabellen und Grafiken zu schätzen wissen – er wird sich die Rosinen herauspicken. Wer sich aber als Neueinsteiger mit diesem Buch einen Überblick über den Stand der Entwicklungen machen will, ist mit diesem Buch nicht gut bedient.

Folgende Themengebiete werden in den 27 Kapiteln inhaltlich behandelt:

  • Naturfasern: Eigenschaften, Faseraufschluss, Qualitätsmanagement, Verbundwerkstoffe, Faser-Matrix-Haftung, Anwendungen in der Automobil- und Bauindustrie (insgesamt 15 der 27 Kapitel)
  • Biokunststoffe (nur in diesem der drei Bücher): Biokunststoffe auf Basis von Stärke/PLA, Lignin, Soja-Protein, Cellulose, biobasierte Polyurethane und Polyester. Märkte, Trends und Öko-Bilanzen. (insgesamt 12 von 27 Kapiteln)

Wood and Natural Fibre Composites, Scientific Presentations 1999 – 2005

Dieses Buch (280 Seiten, A4) unterscheidet sich konzeptionell deutlich von den beiden anderen Büchern. Es enthält ausschließlich Beiträge von Wissenschaftlern der Universität Kassel, Institut für Werkstofftechnik, die in den letzten sechs Jahren am Thema Natur- und Holzfaser-Verbundwerkstoffen geforscht und entwickelt haben (sowie von einigen Partnerfirmen). Die Texte entsprächen dabei den Präsentationen, die die Wissenschaftler in den Jahren 1999 bis 2005 auf internationalen Fachkongressen vorgestellt haben. Da die Universität Kassel zu den international führenden Institutionen auf dem Gebiet der NR-Werkstoffe gehört, ist das Niveau der Beiträge durchweg hoch und auf dem neuesten Stand der Forschung & Entwicklung (F & E).

Für jeden, der im Gebiet der Natur- und Holzfaser-Verbundwerkstoffe im Bereich F & E arbeitet, ist das Buch eine wertvolle Quelle für seine Arbeit. Alle wichtigen Ergebnisse aus der Forschung an der Universität Kassel in den letzten fünf Jahren sind enthalten. Es handelt sich dabei um viele Details, die für die Entwicklung optimierter NR-Werkstoffe von Bedeutung sind.

Das Buch in klar gegliedert und umfasst folgende Kapitel und Unterkapitel:

  • Aktuelle Entwicklungen und Anwendungen
  • Naturfasern: Modifikationen,Verarbeitung, Geruch
  • Holz: Modifikationen, Verarbeitung
  • Mikrozellulare Verarbeitung von Natur- und Holzfasern (Spritzgießen und Extrusion)
  • Aus der Praxis: Beiträge von Partnerfirmen

Hier die genauen Angaben zu den drei Fachbüchern:

Robert R. Franck: Bast and other plant fibres. Verlag: Woodhead Publishing Ltd., Cambridge (UK), 2005. ISBN: 1-85573-684-5 Price: 195,00 EUR. (Dieses Buch kann im nova Buch-Shop erworben werden!)

Amar K. Mohanty, Manjusri Misra, Lawrence T. Drzal: Natural Fibres, Biopolymers, and Biocomposites. Verlag: CRC Press, Taylor & Francis Group, Boca Raton (USA), 2005. ISBN: 0-8493-1741-X – Price excluding VAT (GBP) £ 85.00 (Approx US$ 153, EUR 128).

Andrzej K. Bledzki, Volker E. Sperber, Universität Kassel: Wood and Natural Fibre Composites, Scientific Presentations 1999 – 2005. Verlag: PPH ZAPOL, Szczecin (Polen), 2005. ISBN: 83-89260-89-1. (Preis EUR 48,00 – Achtung: Nur erhältlich über Anfrage an sekretariat.kutech@uni-kassel.de!)

(Vgl. Meldung vom 2005-07-12.)

Source: Rezensionen "Bast and other plant fibres", "Natural Fibres, Biopolymers, and Biocomposites" und "Wood and Natural Fibre Composites, Scientific Presentations 1999 - 2005" vom 2005-09-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email