28 Juni 2006

Nordzucker schließt Verträge für Ethanolrüben

Bis 30. Juni 2006 können Landwirte mit der Nordzucker AG, Braunschweig, Lieferverträge für Zuckerrüben für die Verarbeitung zu Bioethanol abschließen. Der Vertrag läuft vom Anbaujahr 2007 bis 2010. Nordzucker plant den Bau einer Bioethanolanlage in Klein Wanzleben.

Dieses Vorhaben ist an die Bedingung geknüpft, 800.000 t Zuckerrüben zur sicheren Planung der Anlage unter Vertrag zu haben, teilte Christian Kionka, verantwortlich für den Einkauf der neu gegründeten “Ethanolgesellschaft Fuel 21 GmbH & Co.KG”, Klein Wanzleben, mit. Kionka ist nach eigenen Angaben optimistisch, dass die angepeilten 800.000 t sogar noch überschritten werden.

Der Rübenpreis ist an den Ethanolpreis gekoppelt. So entspricht ein Ethanolpreis von 0,55 EUR/Liter einem Ethanolrübenpreis von 18,00 EUR/t bei 16 Prozent Zuckergehalt. Die individuelle Vertragsmenge wird in der Anlaufphase 2007 etwa 50 Prozent und 2008 rund 80 Prozent betragen. Im dritten Jahr soll mit 130.000 m3 Bioethanol/Jahr die volle Auslastung der Anlage erreicht sein.

(Vgl. Meldung vom 2006-06-02.)

Source: Agrimanager vom 2006-06-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email