16 Dezember 2003

Nordosten erhält Kompetenz- und Gründerzentrum für biogene Ressourcen

Ab Ende kommenden Jahres wird es für Firmen der “Grünen Biotechnologie” im Raum Rostock eine neue zentrale Anlaufstelle geben. Das Kompetenz- und Gründerzentrum (KGZ) für biogene Ressourcen feierte gestern in Groß Lüsewitz bei Sanitz (Kreis Bad Doberan) sein Richtfest. Das 9,1 Mio. EUR-Projekt mit anhängenden 260 Hektar Agrarfläche soll in Zukunft sowohl die Forschung in der konventionellen und ökologischen, als auch der gentechnisch orientierten Landwirtschaft miteinander vereinen.

“Für 80 Prozent der Bürofläche und fast 70 Prozent der Laborfläche haben wir ernsthafte Interessenten”, verkündete Wolfgang Blank, Geschäftsführer der BioCon Valley GmbH, die das Zentrum nach seiner Fertigstellung betreiben soll. Als Bauherr gilt die Gemeinde Sanitz, die nach Ministeriumsangaben 600.000 EUR investiert. Von der Anlage erhofft sich die Gemeinde 50 bis 60 neue Arbeitsplätze.

Source: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern vom 2003-12-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email