6 August 2003

Neues Haftmittel für Dritte Zähne aus natürlichen Rohstoffen

Bisher verdankten die “Dritten Zähne” ihren sicheren Halt bewährten Rohstoffen aus der Chemie. Seit Mai diesen Jahres gibt es jedoch nach Auskunft der OÖNachrichten mit “Stabilident natur” ein neues Produkt, welches aus Lebensmittelzutaten besteht.

Der Innviertler (Österreich) Zahnarzt Oskar Altwirth hat 1,5 Mio. EUR in die Entwicklung des Haftmittels investiert. Das Produkt ist ein Naturhaftmittel aus Honig, Zellulose, unvergälltem Alkohol, Propolis und einem Naturharz, der auch für die Herstellung von Zitronenlimonade verwendet wird. Altwirth stellt es auf seinem Bauernhof in Altheim selber her und hat sich die Rezeptur patentieren lassen.

Ein wichtiger Vorteil natürlicher Inhaltstoffe besteht auch im Schutz der Verbraucher, da Spuren von Prothesenhaftmitteln zwangsläufig mit in den Verdauungstrakt gelangen und Gebissträger somit ansonsten bis zu einem Kilogramm synthetischer Rohstoffe wie z.B. Vaseline schlucken.

Informationen bei:
Adent International Oberach
4950 Altheim
Österreich
Tel.: +43-(0)7723-43 792
E-Mail: altwirth@eunet.at

Source: OÖNachrichten vom 2003-08-06.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email