8 August 2008

Neuer Master-Studiengang “Energieträger aus Biomasse und Abfällen” an der BTU Cottbus

Ein vergleichbarer Studiengang wird in Deutschland zurzeit nicht angeboten

Die Fakultät Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik bietet zum Wintersemester 2008/2009 neben dem Studiengang “Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien” einen zweiten neuen Master-Studiengang an: “Energieträger aus Biomasse und Abfällen” – Bewerbungen sind bis zum 26. September 2008 möglich.

Die spezielle Ausbildung zur Herstellung von Energieträgern aus Biomasse und Abfällen legt den Schwerpunkt auf die chemische und biochemische Stoffwandlung der Ausgangsstoffe zu bevorzugt gasförmigen und flüssigen Energieträgern. Dazu sind neben verfahrenstechnischen und technologischen auch Fähigkeiten des betrieblichen Managements erforderlich, die ebenfalls Gegenstand der Ausbildung sind.

Die Absolventen werden in die Lage versetzt, insbesondere unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Randbedingungen neue Technologien zu entwickeln. Ebenso sollen sie befähigt werden, bereits vorhandene Verfahren zu modifizieren und zu optimieren und so Anlagen zu entwerfen, die in eine wirtschaftliche Anwendung überführt werden können. Die auf die Herstellung von Energieträgern aus Biomasse und kohlenwasserstoffhaltigen Abfällen fokussierte Ausbildung hochqualifizierter Ingenieure bietet die Chance, Technologien zu entwickeln, die zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Entwicklung generell beizutragen.

Es gehört zu den erklärten Zielstellungen des Studienganges, Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung zu geben und somit die in den letzten Jahren begonnene positive Entwicklung auf dem Gebiet der Biomassenutzung und der Erschließung alternativer Energiequellen zu unterstützen. Darüber hinaus ergeben sich für zukünftige Absolventen des verfahrenstechnisch geprägten Studienganges deutschland- und weltweit vielfältige Einsatzgebiete. Ein vergleichbarer Studiengang wird in Deutschland derzeit nicht angeboten.

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Studiengang ist ein Bachelor of Science in einem ingenieurwissenschaftlichen ausgerichteten Studiengang (z.B. Umweltingenieurwesen oder Verfahrenstechnik) und eine erfolgreich absolvierte Eignungsfeststellungsprüfung. Die Eignungsfeststellungsprüfung kann bei überdurchschnittlichen Studienleistungen erlassen werden. Das Studium kann zu jedem Semester begonnen werden. Die Bewerbung zum Wintersemester 2008/2009 ist bis zum 26. September 2008 an BTU Cottbus, Studierendensekretariat, Postfach 10 13 44, 03013 Cottbus möglich.

Weitere Informationen
Fachstudienberater:
Dr. Guntram Pötzsch
Lehrstuhl Abfallwirtschaft
Tel: 0355 / 69 4333
E-Mail: [email protected]

Source: Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Pressemitteilung, 2008-08-07.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email