1 April 2014

Neue UFOP-Praxisinformation zu Körnerleguminosen veröffentlicht

Erhöhung der Wertschöpfung im landwirtschaftlichen Betrieb

Berlin, den 27. März 2014 – Mit dem Titel „Der Wert von Körnerleguminosen im Betriebssystem“ hat die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) eine neue Ausgabe in der Reihe der Praxisinformationen veröffentlicht. Autoren sind Frau Dorothee Alpmann und Professor Bernhard C. Schäfer, Fachhochschule Südwestfalen.

In der Praxisinformation werden die Kriterien bei der Standortwahl, die Anforderungen an die Vorfrüchte und die Anbaupausen heimischer Körnerleguminosen erläutert. Darüber hinaus wird der Vorfruchtwert einschließlich dessen monetärer Bewertung detailliert dargestellt. Umfangreiche Angaben zum Futterwert von Ackerbohnen, Futtererbsen sowie Süßlupinen einschließlich Tabellen zur Ableitung des Futtervergleichswertes in hofeigenen Mischungen für Milchvieh, Mastrinder und Mastschweine runden den Inhalt ab.

Ackerbohnen, Futtererbsen und Süßlupinen leisten neben anderen Blattfrüchten einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Durchführung der pfluglosen Bodenbewirtschaftung. Hinterlassene Bodengare, zügige Stickstoff-Nachlieferung und schnell verrottende Erntereste bieten ideale Voraussetzungen für die Mulch- und Direktsaat. Ökonomisch betrachtet entspricht der Vorfruchtwert von Körnerleguminosen einer Reduktion der Direkt- und Arbeitserledigungskosten und einem höheren Ertrag der Folgefrüchte. Durch die innerbetriebliche Verwertung der Körnerleguminosen in der Fütterung lässt sich die Wertschöpfung im landwirtschaftlichen Betrieb nochmals erhöhen, da der Futterwert der Leguminosen i.d.R. deutlich über dem Erzeugerpreis bei der Vermarktung liegt.

Die UFOP-Praxisinformation „Der Wert von Körnerleguminosen im Betriebssystem“ steht hier als kostenloser Download zur Verfügung.

Source: UFOP, Pressemitteilung, 2014-03-27.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email