15 Mai 2009

Neue Matratzen gegen Schweiß

Lenzing und Eurofoam entwickeln einen Matratzenschaum mit Tencel-Pulver

Die Faserhersteller Lenzing AG und der zur Greiner-Gruppe gehörende Schaumstoffproduzent Eurofoam aus Kremsmünster haben auf der Basis der aus Cellulose bestehenden Tencelfasern einen neuen Matratzenschaumstoff entwickelt, der Feuchtigkeit schneller aufnimmt und auch wieder abgibt.

cellpur_v3.jpgWer schläft, schwitzt bis zu einem halben Liter Flüssigkeit pro Nacht. Ein neuer Schaumstoff, der für Matratzen und Polstermöbel entwickelt worden ist, soll Feuchtigkeit deutlich schneller aufnehmen und wieder an die Luft abgeben können als herkömmlicher Matratzenschaumstoff.

Zweieinhalb Jahre lang haben Forscher des Faserherstellers Lenzing AG und des Schaumstoffproduzenten Eurofoam mit Hauptsitz in Kremsmünster daran getüftelt. Eurofoam ist einer der drei größten Schaumstofferzeuger in Europa. In den neuen Schaumstoff ist ein Pulver eingearbeitet, das in den Labors der Lenzing-AG aus der Funktionsfaser Tencel entwickelt worden ist, die laut Lenzing AG mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als Baumwolle und dadurch auch die Staubmilbenkonzentration sowie die Ansiedlung von Bakterien und Schimmelpilzen deutlich senkt. Das Wachstum wird schon im Ansatz reduziert, da die Feuchtigkeit sofort ins Innere des Tencel-Pulvers abtransportiert wird. Es entsteht kein Feuchtigkeitsfilm, welcher Grundlage für Schimmel- und Bakterienwachstum sein kann.

Die beiden Unternehmen Eurofoam und Lenzing AG haben erstmals zusammengearbeitet. Sie verweisen auf Untersuchungen der Universität Kiel und eines Nürnberger Möbelprüfinstitutes. Die Luftfeuchtigkeit im neuen Schaumstoff soll um zehn Prozent niedriger sein als in herkömmlichem Matratzen-Schaumstoff. In diesen Tagen wird der Schaumstoff auf der internationalen Möbelzulieferermesse Interzum in Köln vorgestellt. In den nächsten Monaten wird er unter dem Namen “Cellpur” in den Handel kommen.

Weitere Information:

Source: ORF, 2009-05-15.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email