14 Januar 2007

Neue Entwicklung bei der Biomethanaufbereitung

Pressemitteilung der MT-Energie GmbH & Co. KG

Die MT-Energie GmbH & Co.KG will durch den Bau und Vertrieb des drucklosen BCM®-Verfahrens der DGE GmbH (Dr.-Ing. Günther Engineering) aus Wittenberg zur Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualität seine Marktposition ausbauen.

MT-Energie hat mit Wirkung zum 01.01.2007 die Lizenzrechte zur Herstellung dieser innovativen Gasaufbereitungstechnik nach dem BCM®-Verfahren für die EU und Nordamerika erworben.

Die DGE GmbH als Lizenzgeber besitzt langjährige Erfahrung in den Bereichen Umweltschutz und Verfahrenstechnik in der chemischen Großindustrie und hat diese neue Form der Gasaufbereitungstechnik zur Praxisreife gebracht. Keine der herkömmlichen Aufbereitungstechniken arbeiten drucklos und nicht mit einer solchen garantierten Methanreinheit des aufbereiteten Gases. Ein unterer Grenzwert von 98% Methangehalt im aufbereiteten Gas ist damit endlich realisierbar.

Wie auf einer ersten MT-Energie Praxisanlage nachgewiesen wurde, geschieht die Reinigung durch die Gaswäsche im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren mit extrem geringem Methanschlupf (< 0,1%). Darüber hinaus ist durch das drucklose Verfahren ein extrem kostengünstiger Betrieb der Anlage möglich. Die Diskussion um Gasqualität, ökonomische und ökologische Effizienz wird damit eine neue Dimension bekommen. Die Reinigung von Biogas auf Erdgasqualität und seine Einspeisung als Biomethan ins bestehende Erdgasnetz wird der Schlüsselprozess in der Biogastechnologie werden. Entscheidend dafür sind die Verlässlichkeit der Technologie und die absoluten Kosten der Aufbereitung, die aus dem Anschaffungspreis und dem Betrieb der Anlage resultieren. Hier ist die große Stärke dieses innovativen Verfahrens zu sehen. Allein im Jahr 2006 wurden durch MT-Energie mit dem Bau von 32 Neuanlagen und der Erweiterung bestehender Anlagen 24 MW neu installiert. 2007 sind deutschlandweit weitere 60 Biogasprojekte mit einer neu zu installierenden Leistung von ca. 40 MW geplant. Daneben sind erste Anlagen in den Ländern Italien, Ungarn und Tschechien unter Vertrag. Kontakt
MT Energie GmbH & Co.KG
Ansprechpartner: Bodo Drescher
Vor dem Seemoor 1
27404 Rockstedt
Tel.: 04285 9244 0
Fax: 04285 9244 10
E-Mail:info@mt-energie.com oder bodo.drescher@mt-energie.com

(Vgl. Meldungen vom 2007-01-10, 2006-03-20 und 2006-01-16.)

Source: MT-Energie GmbH & Co. KG vom 2007-01-10.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email