17 April 2003

Neu in Österreich: Sammelsystem für Altspeiseöle

Ab sofort können 36 Gemeinden im Vorarlberg ihre Altspeisefette und –öle über das neue Sammelsystem “Öli” kostenlos entsorgen. Im Vorjahr wurden in der Region rund 92 Tonnen Speisefette und Öle ordnungsgemäß bei den lokalen Sammelstellen entsorgt. Der Umweltverband rechnet allerdings damit, dass das gesamte Restgutaufkommen bei rund 400 t pro Jahr liegt, wobei die Differenz bislang vermutlich über die Kanalisation “entsorgt” wurde, woraus Reinigungskosten und Verstopfungen resultieren.

In den teilnehmenden Gemeinden leben insgesamt 265.000 Menschen, die in Zukunft die relevanten Fette in 40.000 Mehrweg-Eimern sammeln sollen. Sollte es gelingen, das Sammelergebnis auf 300 t zu steigern, würden die Kosten für die Gemeinden gedeckt. Derzeit werden die gesammelten Öle nach Fritzens in Tirol gebracht, wo daraus Biodiesel produziert wird. Für die Zukunft ist jedoch eine regionale Lösung zur Weiterverarbeitung geplant.

Informationen zum Sammelsystem “Öli” sind unter www.umweltverband.at abrufbar.

Source: Vorarlberg Online vom 2003-04-17.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email