13 November 2006

Neu bei ForestFinance: Das WaldSparBuch

Ein eigener Wald für kleines Geld

Wer schon immer davon geträumt hat, einen eigenen Wald zu besitzen, kann sich diesen Traum jetzt erfüllen – mit dem WaldSparbuch von Deutschlands erster Baumsparkasse der ForestFinance Group.

Für zwölf monatliche Sparraten von 690,- Euro (oder einmalig 8.000,- Euro) wird man als WaldSparer notariell eingetragener Eigentümer von 2.500 m2 tropischem Wald in Panama. Es wird eine Rendite von 6,85 Prozent prognostiziert. Das bedeutet, wer 8.000,- Euro investiert, dem werden in der Vertragslaufzeit von 25 Jahren knapp 42.000,- Euro aus Holzerträgen ausgezahlt.

Bei der finalen Ernte wird kein Kahlschlag betrieben, so dass im Rahmen des Investments dauerhaft ein neuer tropischer Wald entsteht, der eine wichtige Habitatfunktion für Tiere und Pflanzen hat und zum Klimaschutz beiträgt. Zusätzliche Erlöse aus dem Emissionshandel mit CO2-Rechten oder Samenverkauf sind möglich. Und der Besitzer des WaldSparbuches profitiert von der Wertsteigerung des Grundstückes, denn dies bleibt lebenslanges Eigentum und kann vererbt werden.

Kapital- und Rückkaufgarantie
Ein Höchstmaß an Sicherheit bietet die Kapital- und Rückkaufgarantie. Der vertraglich festgelegte Rückkaufwert staffelt sich nach der Laufzeit, angefangen bei zehn Prozent des Sparbetrages in den ersten drei Jahren bis hin zu 100 Prozent ab dem zwölften Vertragsjahr.

Sicherheit der Investitionen
Dem Wesen nach ist die Kapitalanlage Wald ein konservatives Investment. Es beruht nicht auf “virtuellen” Annahmen, Börsen- oder Internet-Stories. Vielmehr investieren WaldSparer in einen begehrten nachwachsenden Rohstoff. Einen großen Sicherheitsfaktor bildet neben den klar geregelten Besitzverhältnissen der Aufforstungsflächen vor allem die Forstmethode. So kommt beim WaldSparbuch nur hochklassiges, zertifiziertes Samenmaterial zum Einsatz.

Und die sorgfältige Auswahl der Aufforstungsgebiete, die gründliche wissenschaftliche Untersuchung der Böden sowie die enge Einbindung der örtlichen Bevölkerung bieten ebenfalls ein Höchstmaß an Sicherheit für die neuen Wälder. Auch gegen natürliche Risiken wie Feuer, Dürre, Erdbeben, Insekten oder Pflanzenkrankheiten werden alle erdenklichen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, u.a. durch Feuerversicherungen und verschiedene forstwissenschaftliche Vorkehrungen. Zudem garantiert ForestFinance die deutschen Vertrags- und Verbraucherschutzrechte.

Ökologie und Nachhaltigkeit
Im Gegensatz zu Monokulturen handelt es sich bei WaldSparbuch-Forsten um tropische Mischwälder, die ein hohes Maß an biologischer Diversität entfalten. Verschiedenste Baum- und Pflanzenarten bilden hier einen neuen Wald, der alle ökologischen Funktionen wie Wasser-, Boden- und Klimaschutz erfüllt und als Habitat für bedrohte Tiere dient.

Gleichzeitig bieten die neu entstehenden Wälder auch Arbeitsplätze für die Menschen vor Ort. Der exklusive Forstpartner, die panamaische Aufforstungsgesellschaft Futuro Forestal, die über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der tropischen Wiederaufforstung verfügt, legt Wert auf die Regionalentwicklung und die Entwicklung der örtlichen Bevölkerung. Dazu gehört ein Micro-Kreditprogramm ebenso wie ein firmeneigenes Alphabetisierungs- und Fortbildungsprogramm.

Die “Baumsparkasse” ForestFinance hat sich auf Forstinvestments spezialisiert, die eine lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Sparer können wählen zwischen verschiedenen Produkten der zertifizierten tropischen Holzwirtschaft. Ein nachhaltiges Geschenk ist der GeschenkBaum für einmalig 60,- Euro.

Beim BaumSparVertrag werden für einen monatlichen Sparbetrag von 30,- Euro zwölf Bäume pro Jahr gepflanzt und nach 25 Jahren geerntet. Mit dem WaldSparbuch erwirbt der Sparer 2.500 m2 tropischen Wald für einmalig 8.000,- Euro oder zwölf monatliche Sparraten von 690,- Euro. Für Investoren, die mindestens 10.000 m2 aufforsten lassen wollen, ist WoodStockInvest das richtige Produkt. Dies kostet knapp 20.000,- Euro.

Exklusiver Forstpartner von ForestFinance ist das panamaische Forstunternehmen Futuro Forestal, das über langjährige Erfahrungen in der Tropenholzwirtschaft verfügt.

Weitere Informationen unter www.baumsparkasse.de.

(Vgl. Meldung vom 2006-08-10.)

Source: ForestFinance Group vom 2006-11-13.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email