14 Juli 2004

Naturfaserverbunde transparent

Datenbank bündelt alle Infos

N-FibreBase.net heißt die Datenbank, die erstmals alle wichtigen Informationen nicht nur zu den Rohstoffen, sondern auch zur Verarbeitung von naturfaserverstärkten Kunststoffen verfügbar macht. Sie wurde anlässlich des Fachkongresses “Naturfaserverstärkte Kunststoffe: Einsatzmöglichkeiten, Hemmschwellen, Perspektiven – Vorsprung durch Information” am 8. und 9. Juni in Hürth präsentiert. Über 60 Experten aus Faserproduktion, Forschung, und Industrie diskutierten dort auch zum aktuellen Entwicklungsstand der Materialien und den politischen Rahmenbedingungen. (Vgl. Meldung vom 2004-06-25.)

Allein in Deutschland kommen jährlich ca. 50.000 t Naturfaser-Verbundwerkstoffe – vor allem in der Automobilindustrie – zum Einsatz. In Zukunft könnten es noch erheblich mehr werden. Denn www.n-fibrebase.net bündelt eine Fülle von Informationen zum Thema vor allem für potenzielle Verarbeiter. Wichtigstes Segment der Datenbank sind die relevanten Dimensionierungs- und Verarbeitungskennwerte von rund 60 naturfaserverstärkten Compounds und Matrixmaterialien. Auch Biopolymere sind erfasst.

Während die Compounddatenbank bei Werkstoffauswahl, Konstruktion und Simulation hilft, kann in der Referenzdatenbank nach Produkten, Matrix und Fasermaterialien, Bauteilfunktionen, Verarbeitungsverfahren oder Herstellern gesucht werden. Markt-Datenbank zu Händlern und Lieferanten und Fakten zur Preisentwicklung von Flachs- und Hanffasern runden das Angebot ab.

Thema waren in Hürth aber auch aktuelle Entwicklungen des NFK-Marktes und der Verarbeitungstechnologien. Als interessante Variante für die Serienanwendungen im Automobil wurde der Naturfaser-Polypropylen-Spritzguss präsentiert.

Sämtliche Vorträge sind im PDF-Format auf http://www.n-fibrebase.net verfügbar.

(Vgl. Meldung vom 2004-06-25.)

Source: Pressemitteilung der FNR vom 2004-07-14.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email