17 November 2008

Naturfaser-Preisindex: Stabile Preise für Hanf- und Flachs-Kurzfasern

nova-Preisentwicklungsindex technische Kurzfasern Hanf und Flachs seit 2003

Der seit 2003 vom nova-Institut alle zwei Monate bei den europäischen Naturfaser-Verarbeitern erhobene Preisentwicklungsindex für Kurzfasern zeigt über die Jahre beständig stabile Preise für Hanffasern sowie eine insgesamt leicht positive Tendenz für Flachsfasern.

Derzeit ist kaum Bewegung bei den Preisen für diese europäischen Kurzfasern zu spüren. Seit 2006 waren die Preise
für einheimische technische Kurzfasern angestiegen, im Vergleich zu anderen Agrarprodukten wie Pflanzenöl oder Getreide jedoch nur sehr moderat. Der Preisanstieg bei Flachs ist inzwischen wieder deutlich abgeflacht und der Hanfpreis hat sich auf einem neuen Plateau stabilisiert.

Preisentwicklung Hanf-und Flachs-Kurzfasern
Grafik in höherer Auflösung hier (PDF-Dokument, Stand: 2008-10).

Preisentwicklungsindex
Der Preisentwicklungsindex “Technische Kurzfasern Hanf und Flachs” zeigt seit 2003 die Entwicklung der Preise der europäischen Naturfasern Flachs und Hanf in technischen Anwendungen wie Verbundwerkstoffen und Dämmstoffen. Er wird zweimonatlich aktualisiert und gibt die Entwicklung der durchschnittlichen Preise für technische Flachs- und Hanf-Kurzfasern bei einer Abnahmemenge von 100t pro Jahr wieder. Hierfür machen folgende führende europäische Unternehmen auf Anfrage des nova-Instituts ihre Angaben: Badische Naturfaseraufbereitung GmbH, Hemcore Ltd. (Großbritannien), HempFlax B.V. (Niederlande, bis 2005-08), Holstein Flachs GmbH, Linolitas (Litauen, bis 2007-12), NAFGO GmbH (früher AGRO-Dienst GmbH), Procotex SA Corporation (Belgien, bis 2005-10), Sachsen-Leinen GmbH (seit 2003-10), SANECO (Frankreich).

Alle Angaben werden in einen relativen Preisindex umgerechnet. Hierbei entspricht der Wert 100 dem ungewichteten Durchschnitt der Hanfpreisangaben für den Monat März 2003.

Der Naturfaser-Preisindex wird regelmäßig in der Zeitschrift energie pflanzen, im Nachrichten-Portal www.nachwachsende-rohstoffe.info und im Biowerkstoff-Report publiziert.

Source: nova-Institut GmbH, 2008-10.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email