26 Februar 2008

natureplus zertifiziert Kleber und Leichtbauplatten aus nachwachsenden Rohstoffen

Vergaberichtlinien erneuert

Die bereits 2007 begonnene Arbeit an neuen Vergaberichtlinien des internationalen natureplus®-Qualitätszeichens für nachhaltige Wohn- und Bauprodukte hat die natureplus-Kriterienkommission auf ihrer Sitzung im Januar 2008 in Köln erfolgreich abgeschlossen.

So ist jetzt eine ganze Reihe von Klebstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen, vom Dispersionskleber vornehmlich für Bodenbeläge über Tapetenkleister bis zum Holzleim, zertifizierbar. Auch Leichtbauplatten aus Holzwolle, die mit Zement oder Magnesit gebunden werden, können jetzt mit dem Gütesiegel ausgezeichnet werden. Für so genannte Holzspan-Mantelsteine konnte die Richtlinie bereits im vergangenen Jahr fixiert werden. Für den Bereich Holztüren, vornehmlich für den Innenbereich, fand auf dieser Sitzung eine Anhörung statt. Hier sind noch einige Änderungen notwendig, bevor auch die Anforderungen an diese Produktgruppe veröffentlicht werden können.

Weitere Informationen
Vergaberichtlinien des natureplus®-Qualitätszeichens

Source: natureplus e.V., 2008-01-29.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email