9 August 2002

natureplus stellt Entwürfe für neue Vergaberichtlinien an Holzfaser-Dämmplatten, Lacke und Silikatfarben vor

Trotz der Ferienzeit gehen die Aktivitäten rund um natureplus unvermindert weiter. Die inhaltliche Arbeit schreitet voran, so dass das Qualitätszeichen bald an weitere Produkte vergeben werden kann. Die Aktivitäten, natureplus weiter bekannt zu machen, wurden intensiviert. Und schließlich finden sich auch neue Mitstreiter, die sich für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen und geprüfte Bauprodukte einsetzen möchten.

Gerade wurden von der Kriterienkommission drei Entwürfe für neue Vergaberichtlinien fertiggestellt und zwecks Anhörung an einen großen Interessentenkreis verschickt. Es handelt sich um die Entwürfe der RL0104 Holzfaser-Dämmplatten, RL0602 Silikatfarben und RL0701 Lacke und Lasuren. Interessierte können diese Entwürfe bei der Geschäftsstelle zur Einsicht bekommen. Kurz vor dem Abschluss stehen die Arbeiten an den Richtlinien RL0300 Fußbodenbeläge aus Holz und Holzwerkstoffen und RL0400 Bodenbeläge aus Linoleum. Beide Entwürfe wurden in den vergangenen Monaten intensiv mit der Industrie diskutiert und sollen demnächst dem Vorstand zur Verabschiedung vorgelegt werden. Auch diese Entwürfe sind auf Anfrage einzusehen. Zugleich wurden einige der schon verabschiedeten Richtlinien leicht verändert. Es handelt sich hier um minimale Änderungen bedingt durch neue Analysemethoden. Die veränderten Versionen sind im Internet abzurufen.

Gelegenheit, sich über natureplus zu informieren, bestand unlängst bei der Eröffnung des neuen Baufritz-Musterhauses 100+5 in Erkheim/Allgäu. Die zahlreichen Besucher und Journalisten bekamen nicht nur ein attraktives Holzhaus mit vielen High-Tech-Features zu sehen, auch dessen “unsichtbare” Qualität in Form des natureplus-zertifizierten Dämmstoffs wurde ansprechend hervorgehoben. Auch auf der Fachtagung, die der Bundesverband Architektur und Umwelt anlässlich seines 20jährigen Bestehens in Berlin veranstaltete, stand natureplus im Rampenlicht. Zahlreiche Architekten aus dem In- und Ausland hatten Gelegenheit, sich auf dieser Veranstaltung am Rande des internationalen Architektenkongresses über das neue Qualitätszeichen zu informieren.

Im August wird natureplus auf den Erlebnistagen für nachwachsende Rohstoffe durch unser Mitglied Raab Karcher Baustoffe vertreten sein und bei der Miscanthustagung an der Uni Bonn durch unser Mitglied ADNR vorgestellt werden.

Und schließlich konnten in den letzten Tagen drei neue Mitglieder in den natureplus e.V. aufgenommen werden. In der Reihenfolge der Aufnahme waren dies die Sorex AG, ein Großhändler für Holzprodukte aus der Schweiz, die Inthermo AG, ein Hersteller von Wärmedämmverbundsystemen aus Deutschland, sowie die Biofa Naturprodukte GmbH, ein Hersteller von Naturfarben aus Deutschland. Herzlich willkommen!

E-Mail: office@natureplus.de
Internet: http://www.natureplus.de

(Vgl. Meldung vom 2002-07-02.)

Source: natureplus - newsletter vom 2002-08-06.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email