11 Dezember 2003

natureplus: Neue Zertifizierungen, Frühjahrsmessen, Vergaberichtlinien

Neue Produkte zertifiziert
Der natureplus-Vorstand hat zwei neue Zertifikate für interessante und innovative Produkte freigegeben:
Mit dem gesamten Sortiment an geöltem Fertigparkett des schwedischen Herstellers Berg & Berg haben wir nun endlich den ersten Bodenbelag mit unserem Qualitätszeichen auszeichnen können. Dieses Parkett ist mit einem neuartigen, lösemittelfreien Naturöl vorbehandelt.
Mit dem Produkt Agepan THD der deutschen Firma Glunz AG wurde die erste Holzfaserdämmplatte zertifiziert, die im Energie sparenden Trockenverfahren hergestellt wird. Glückwunsch an die Hersteller und viel Erfolg mit dem natureplus®-Qualitätszeichen!

Beteiligung an den Frühjahrsmessen
natureplus wird auch im Frühjahr 2004 wieder die großen Fachmessen in Deutschland mit eigenem Ausstellungsstand zur Pflege der Kontakte mit Industrie, Handel und Handwerk nutzen.
Auf der DEUBAU in Essen vom 13.-18. Januar finden Sie uns in Halle 3.0 Stand 3-110, ganz in der Nähe vom Eingang West.
Auf der BAUTEC in Berlin vom 17.-21. Februar finden Sie uns in Halle 21a Stand 213, am Übergang zur Halle 22.
Auf der PRACTICAL WORLD in Köln vom 14.-17. März finden Sie uns in Halle 03.1 Stand C 071, nahe am Eingang Auenplatz.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Gelegenheiten nutzen würden, um mit uns ins Gespräch zu kommen und die Möglichkeiten einer Kooperation auszuloten. Bitte melden Sie sich möglichst schon vorher mit Ihrem Gesprächswunsch bei der Geschäftsstelle an. Wir werden auf diesen Messen auch wieder einige zertifizierte Produkte als Beispiele für die von uns geförderte nachhaltige Baukultur präsentieren. Auch deshalb lohnt sich der Besuch unserer Messestände.

Ehrung für natureplus-Vorstand
Für ihre “hervorragenden Managementqualitäten” wurde Mag. Hildegund Mötzl vom IBO in Wien, natureplus-Vorstandsmitglied und Vorsitzende der Kriterienkommission, mit dem 2. Hauptpreis im ÖGUT-Umweltpreis 2003 “Frauen in der Umwelttechnik” ausgezeichnet.

Marketing-Tagung in Heidelberg
Am 30. und 31. März 2004 veranstaltet der natureplus-Verband eine internationale Tagung zum Thema “Marketing für nachhaltige Bauprodukte” in Heidelberg. Im Rahmen der Tagung ist auch die Jahreshauptversammlung des natureplus-Verbandes geplant. Hier stehen Vorstandsneuwahlen an. Das Programm der Tagung, das gerade erarbeitet wird, soll “genügend Raum zum Kennen lernen, networking und für informelle Gespräche der Teilnehmer bieten”, so die Geschäftsstelle.

Vergaberichtlinien aktualisiert
In einer “Aufräumaktion” wurden bereits im November zahlreiche Vergaberichtlinien von natureplus aktualisiert und angeglichen. Inhaltlich wesentliche Veränderungen waren damit nicht verbunden. Im Wesentlichen fand eine Angleichung an geänderte gesetzliche Normen statt und es wurden einige Regelungen gestrafft und vereinheitlicht. Die “neuen” Vergaberichtlinien sind im Internet zu finden.

Orientierungswertliste fertig gestellt
Die natureplus-Kriterienkommission hat die lange angekündigte Liste von Orientierungswerten für emittierende Schadstoffe fertiggestellt. Sie wird in wenigen Tagen im Internet veröffentlicht. Die Liste umfasst wissenschaftlich abgeleitete Grenzwerte für über 100 flüchtige organische Stoffe (VOC), die zusätzlich zu den in den Richtlinien angegebenen Summengrenzwerten gelten. Zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen hatten in der Vergangenheit ihr Interesse an dieser “OW-Liste” bekundet.

Neue Vergaberichtlinien
Der Vorstand von natureplus hat mit der Verabschiedung der RL0605 Kaseinfarben einen weiteren Schritt zur Komplettierung der Vergaberichtlinien getan (vgl. Meldung vom 2003-11-03). Die neue Richtlinie ist bereits im Internet veröffentlicht. Auch die Richtlinien zu Gipsfaserplatten und Lehmputzen sind nach Abschluss der Anhörungsverfahren kurz vor der Fertigstellung (vgl. Meldung vom 2003-10-06). Die Verabschiedung ist für Januar geplant.

Weitere Richtlinien, die im Frühjahr zur Verabschiedung anstehen, sind die für Wärmedämmverbundsysteme auf Basis von Holzfaser-, Kork- und Mineralschaum-Dämmplatten. Außerdem wird an den Anforderungen für Putze, Tapeten, Lehmanstriche, Öle und Wachse gearbeitet. Estriche und andere Zementprodukte sowie weitere Ausbau- und Leichtbauplatten sind derzeit für eine Zertifizierung im Gespräch.

Ich wünsche allen Freunden und Kunden von natureplus angenehme Festtage im Kreis der Familie und viel Schwung und Erfolg im Neuen Jahr!

Ihr Thomas Schmitz-Günther (Geschäftsführer)

natureplus e.V. Internationaler Verein für zukunftsfähiges Bauen und Wohnen
Kleppergasse 3
D-69151 Neckargemünd
Tel / Fax: 0049-(0)6223-86 11 47
mobil: 0049-(0)170-904 00 80
E-Mail: info@natureplus.org
Internet: www.natureplus.org

Source: natureplus - newsletter vom 2003-12-10.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email