18 Juli 2005

natureplus: Neue Dämmstoff-Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen zertifiziert

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) unterstützt die Normungsarbeit von natureplus

logoDie FNR wird die Entwicklung neuer Vergaberichtlinien vor allem auf dem Gebiet der Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen unterstützen. Ziel ist es, etwa bis zum Jahr 2008 ein ganzes Haus mit nachhaltigen, gesunden, natureplus-zertifizierten Produkten erstellen zu können.

Die ersten Aktivitäten der zuständigen Fachkommission von natureplus betreffen zahlreiche sehr unterschiedliche Bereiche: Mit Ölen, Wachsen und Pflegeprodukten für Holzoberflächen wird ein wichtiger Bereich für den Innenausbau abgedeckt.

Die Vergaberichtlinie für Leimhölzer zum konstruktiven Einsatz betrifft im wahrsten Sinne des Wortes den tragenden Bereich des Holzbaus. Mit der Definition der Anforderungen für Porenbetonprodukte wird ein wichtiges Element des modernen Massivbaus erfasst. Die genannten Richtlinien-Entwürfe sind derzeit konkret in Arbeit, darüber hinaus hat die Kriterienkommission die Vorarbeiten für einige andere Richtlinien aufgenommen. In Vorbereitung sind z.B. Anforderungen für Kalkputze und für Einblasdämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.

Dämmstoff-Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen erhalten natureplus-Qualitätszeichen

Es handelt sich zum einen um die Akustik-Dämmplatte Acoustix Pan-Terre natur, die hauptsächlich aus Flachs mit einer Beimischung aus Zellulose besteht. Das Produkt wird zur Zeit nur in Belgien vertrieben und kann dort schon auf eine lange Tradition zurückblicken. Es ist damit das erste belgische Produkt, welches das natureplus-Qualitätszeichen trägt.
 
Daneben wurde die Weiterentwicklung einer bereits zertifizierten flexiblen Dämmstoffmatte auf Basis von Holzfasern ausgezeichnet, die Homatherm holzFlex mit Mais. Diese ist das erste Produkt, in dem serienmäßig die Bindefaser aus Polyester durch eine Bindefaser aus Maisstärke ersetzt wurde. Damit erfüllt sie bereits vorfristig die Anforderung von natureplus an diese Produktart, die erst noch in Kraft treten soll.

Zertifizierte Möbelbauplatten gesucht – Der Memo-Versand sucht andere Anbieter ökologischer Möbel, die gerne natureplus-zertifizierte Bauplatten einsetzen würden.
 
Der Memo-Versand ist Deutschlands führendes Versandunternehmen für nachhaltige Büroartikel. Für eine neue Kollektion von Büro-Kleinmöbeln würde Memo-Vertriebsleiter Jan Patrick Heinze gerne natureplus-zertifizierte Holzwerkstoffplatten einsetzen. Doch bislang gibt es keine passenden Produkte. Um eine entsprechende Nachfrage aufzubauen, würde sich Memo gerne mit anderen nachhaltig orientierten Möbelanbietern zusammentun und sucht auf diesem Wege Kontakt:

memo AG
Am Biotop 6
97259 Greußenheim
Fon +49 (0)9369 / 905-157

Source: natureplus-News vom 2005-07-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email