27 August 2003

Naturdämmstoffe: Förderprogramm läuft an

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) erlässt erste Förderbescheide

Drei Wochen nach dem Start des Markteinführungsprogramms für Naturfaser-Dämmstoffe können sich die ersten Bauherren über ihre Förderbescheide freuen. Mit 30 – 40 Euro je Kubikmeter unterstützt die FNR den Einsatz von Naturdämmstoffen im Eigenheimbau und bei der Sanierung.

Seit Ende Juli regelt das Markteinführungsprogramm die Förderung von Dämmstoffen aus Flachs, Hanf, Schafwolle, Getreide oder Gras mit dem Ziel, den Einsatz dieser Produkte bei der Wärme- und Schallisolierung zu forcieren.

13 Hersteller mit 20 Produkten sind momentan in der Förderliste Dämmstoffe aufgeführt. Sie beschreibt die förderfähigen Produkte und die Höhe des Förderbetrags, der 30 oder 40 Euro pro Kubikmeter Dämmmaterial beträgt.

Das Förderprogramm läuft bis Ende nächsten Jahres und wird von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) betreut. Detaillierte Informationen zum Verfahren und zur Förderliste Dämmstoffe sowie die Antragsunterlagen stehen unter www.naturdaemmstoffe.info zur Verfügung.

Interessierte Bauherren werden explizit darauf hingewiesen, dass neben den vollständigen Anträgen auch die Rechnung und der Zahlungsnachweis (z. B. Quittung) für die gekauften Dämmstoffe bei der FNR vorzulegen sind. Aus der Rechnung muss die Produktbezeichnung und die Produktmenge hervorgehen.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843-69 30-0
Fax: 03843-69 30-102
E-Mail: info@fnr.de
Internet: http://www.fnr.de

(Vgl. Meldung vom 2003-07-24.)

Source: Pressemitteilung Nr. 296 der FNR vom 2003-08-27.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email