16 April 2002

Natürliches Antibiotikum hält Lebensmittel länger frisch

Ein koreanisches Forschungsteam von der Taegu University hat natürliche Antibiotika aus den Blättern des Wachholder, Bambus und der Pinie extrahiert. Diese sind in der Lage die Haltbarkeit von Gemüse und Früchten zu verlängern.
Nach Angaben der Forscher werden Trauben bei 25 Grad Celsius nach drei Tagen schlecht. Wird zuvor das Antibiotikum aufgebracht, verlängert sich die Haltbarkeit auf sieben Tage.

Das Antibiotikum lasse sich leicht während der Lagerung und der Distribution der Produkte anwenden. Anders als chemische Pestizide handele es sich nach Aussagen von Prof. Kang.Chul um einen natürlichen Pflanzenextrakt. Kang ist der Ansicht, dass sich die Substanz auch als Beimischung zu Kosmetika, Sterilisatoren und natürlichen Schädlingsbekämpfungsmitteln eigne.

Source: The Korea Times vom 2002-04-16.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email