13 April 2004

NAROSSA® 2004 mit neuen Schwerpunkten

Fachmesse und Kongress für nachwachsende Rohstoffe und regenerative Energien – 7. bis 9. Juni 2004

Bereits zum dritten Mal nach 2001 und 2002 lädt die MESSE MAGDEBURG vom 7. bis 9. Juni 2004 zur Fachmesse für nachwachsende Rohstoffe und regenerative Energien NAROSSA® 2004. “Das Konzept wurde grundlegend weiterentwickelt,” erklärte Michael Freiherr von Enzberg, Geschäftsführer der MESSE MAGDEBURG. So werde insbesondere die Funktion dieser Messe als Verkaufsplattform gestärkt.

Viele neue Aspekte und Chancen für die Landwirtschaft
“Künftig wird die Landwirtschaft nicht mehr nur mit der Nahrungsmittelherstellung in Verbindung gebracht werden, sondern zunehmend auch mit der Produktion nachwachsender Rohstoffe”, erklärte der Messe-Geschäftsführer. Es lohne sich daher für die Unternehmen, den Messebesuch der NAROSSA® 2004 fest einzuplanen. So decke diese Messe auch das Thema der energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe ab. Es werde Fachbesuchern aus der Landwirtschaft die Möglichkeit gegeben, sich bei verschiedenen Ausstellern und Workshops nützliche Informationen über Biogas und Biomasse in der Landwirtschaft zu holen.

Zusätzlicher Nutzwert durch Fachprogramm
Zusätzlich zum 10. Internationalen NAROSSA® -Kongress am 7. und 8. Juni 2004, den die ÖHMI AG durchführt, bietet ein anwendungsbezogenes Fachprogramm den Besuchern einen wesentlichen Zusatznutzen. So wurde die 10. Holzbautagung im Rahmen der NAROSSA® organisiert, die sich vor allem mit dem Thema Holz als nachwachsender Rohstoff sowie als Baustoff befasst. Insbesondere an Landwirte richtet sich ein Forum zu Biomasse und Biogas. So wird ein Schwerpunkt bei den Festbrennstoffen liegen. Angedacht sind Vorträge zu den Themen “rechtliche Rahmenbedingungen”, “Vor- und Nachteile der einzelnen Festbrennstoffe auch in der Logistk”, “Energiegetreide” sowie “Technische Vorraussetzungen” unter anderem für Holzbrennstoffe sein.
Bauherrn können sich über den Einsatz von Erdwärme und Solarenergie informieren und für den Einzelhandel werden die Geschäftschancen ausgelotet, die sich aus einer Erweiterung des Sortiments mit Produkten aus nachwachsenden Rohstoffen ergeben können.

Neuer Ausstellungsschwerpunkt: Regenerative Energien
Darüber hinaus bilden “Regenerative Energien” einen neuen Ausstellungsschwerpunkt, der zum zweiten Standbein dieses Messeprojektes ausgebaut werden soll. Aussagen von Enzbergs zufolge wurden die Ausstellungsschwerpunkte an Besucherzielgruppen orientiert neu definiert und umfassen nun “Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen”, “Konsumgüterprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen” sowie “Regenerative Energien und Bio-Energien”. Themen des maßgeblich in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftsservice Magdeburg (GWM) entwickelten fachlichen Begleitprogrammes auf den Podiumsbühnen sind unter anderem “Export von Technologien für erneuerbare Energien auf ostasiatische Märkte”, “Erneuerbare Energien als Chance für das Handwerk”, “Solardach statt Dachziegel” sowie “Augen auf beim Kauf von Solartechnik”. Ein zweiter Schwerpunkt “Geothermie” beschäftigt sich mit Themen wie “Das geothermische Ressourcenpotential der Erde” oder mit der “Erschließung geothermischer Ressourcen durch Bohrungen”.

Sachsen-Anhalt: Schlüsselpositon in gesamter Branche
Das Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalts gilt als Wiege der Saatzucht in Deutschland. Die Magdeburger Börde, international bekannt für die hervorragende Bodenqualität, ist seit Generationen bedeutender Standort für Landwirtschaft und Ernährungsindustrie. Mit der Ansiedlung international anerkannter erfolgreicher Forschungseinrichtungen auf den Gebieten nachwachsender Rohstoffe und Pflanzenbiotechnologie hat der Standort Sachsen-Anhalt eine Schlüsselposition innerhalb der gesamten Branche.

Informationen auf einen Blick unter www.messe-narossa.de
Am schnellsten gelangt man über die Autobahnen 2 und 14 oder mit der Bahn nach Magdeburg. Attraktiv sind auch die Eintrittspreise: Die normale Tageskarte kostet 6,00 €, ermäßigt 5,00 €. Weitere Informationen auf einen Blick unter www.messe-narossa.de.

(Vgl. Veranstaltungshinweis vom 2004-06-07.)

Source: Pressemitteilung der Messe Magdeburg GmbH vom 2004-04-08.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email