23 August 2010

Nachwachsendes Gehäusekonzept

Bio-Granulat auf Basis von Lignin als thermoplastischer Kunststoff verarbeitbar

Die Firma Wöhr aus Höfen übernimmt mit der Produktion von Gehäuse-Serien aus nachwachsenden Rohstoffen eine ökologische Vorreiterrolle. Sämtliche Kunststoffgehäuse aus der KM-Serie werden aus einem neuartigen Bio-Granulat auf Basis von Lignin hergestellt.

Sie bestehen aus Holz- und anderen Pflanzenfasern. Dieser Rohstoff kann wie ein thermoplastischer Kunststoff eingesetzt werden. Die dafür speziell konzipierten Spritzguss-Werkzeuge sind so angelegt, dass sie den Bio-Werkstoff einwandfrei verarbeiten können. Zwar könnten damit noch nicht sämtliche Kunststoffgehäuse hergestellt werden, erläutert Firmenchef Stefan Wöhr. “Doch die Einsatzmöglichkeiten wachsen.”

Source: PZ-news, 2010-08-23.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email