26 Mai 2003

Nachruf: Dr. Dr. Fritz Hadwich

geb. 1919-09-18, gest. 2003-04-02

Im April 2003 verstarb im 84. Lebensjahr der langjährige Leiter des Labors der Bremer Baumwollbörse.

Dipl.-Ing. F. Hadwich trat im Jahre 1955 in die Dienste der Bremer Baumwollbörse und wurde damit betraut, ein fasertechnisches Laboratorium einzurichten. Dieses Testlabor entwickelte sich unter Hadwichs Leitung zu einem Faserprüfzentrum, das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus Anerkennung und Wertschätzung erfuhr. Besonderes Verdienst erwarb sich der Verstorbene bei der Erstellung und Einführung von Prüfnormen für Naturfasern sowie
in der Einführung und Organisation der “Bremer Baumwoll-Rundteste”. Auf seine Initiative gehen ebenfalls die in zweijährigen Abständen stattfindenen internationalen Baumwoll-Tagungen zurück, an der mittlerweile mehr als 500 internationale Faserspezialisten teilnehmen.

Dr. Hadwichs Arbeitsgebiet erfuhr eine wesentliche Erweiterung durch die Einrichtung eines Prüflaboratoriums für Wolle im Jahr 1964. 1969 wurde er außerdem mit der wissenschaftlichen und technischen Leitung des in diesem Jahr aus den genannten Laboratorien geschaffenen Faserinstitut Bremen e.V. betraut.

Dank seiner großen Fachkenntnisse und seines unermüdlichen Einsatzes gelang es Hadwich, mit dem Faserinstitut Bremen e.V. aus kleinen Anfängen eine Institution zu entwickeln, die heute internationale Geltung besitzt und zu einem weltweiten Zentrum der Naturfaserprüfung, -harmonisierung und -forschung geworden ist.

Source: Cotton Report - Wochenbericht der Bremer Baumwollbörse vom 2003-04-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email