24 Januar 2020

Nachhaltigkeitskriterien beim Einkauf von Büromaterial und –ausstattung beachten!

FNR zeigt auf der Paperworld in der Sonderschau „Das nachwachsende Büro“ mehr als 100 nachhaltige Produkte

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) liefert dem Großhandel auf der Büroartikelmesse „Paperworld“ Anregungen für einen nachhaltigen Einkauf. In ihrem begehbaren Modell, dem „Nachwachsenden Büro“, präsentiert sie über 100 nachhaltige Produkte. Messebesucher finden die FNR vom 26. bis 28. Januar 2020 im Foyer/50 der Halle 4.1.

Im Bereich Büromaterial werden noch immer viele erdölbasierte Produkte angeboten, dabei existiert inzwischen ein breites Angebot an biobasierten Büroartikeln und Materialien für die Ausstattung von Büroräumen. Laut einer durch die FNR beauftragten Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) stehen in der Kategorie „Stifte und Schreibwaren“ 75 Prozent und in der Kategorie „Bürobedarf“ 60 Prozent der Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen zur Verfügung. Zählt man die am Markt verfügbaren Recyclingprodukte dazu, kann von einer Abdeckung von 100% ausgegangen werden. Der Markt hält folglich nachhaltige und klimaschonende Büroartikel bereit – sie müssen nur nachgefragt werden!

Eine Produktauswahl lässt sich auf www.das-nachwachsende-buero.de recherchieren. Wer an weiteren nachhaltigen, pflanzenbasierten Produkten interessiert ist, findet auf dem Portal www.die-nachwachsende-produktwelt.de über 5.000 Produkte.

Das Projekt „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“ will den nachhaltigen Konsum fördern und insbesondere die Marktmacht der öffentlichen Hand als Hebel für eine Marktöffnung für biobasierte Produkte nutzen. Es wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über den Projektträger FNR gefördert.

Source: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V., Pressemitteilung, 2020-01-19.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email