9 Januar 2014

Nachhaltige Rohstoffe für Chemieindustrie

Die Chemieindustrie nutzt immer mehr Pflanzen als Rohstoff. Doch der Anbau kann Natur und Mensch schädigen. Industrie-, Umwelt- und Entwicklungsverbände haben nun Kriterien für nachhaltigen Anbau verabschiedet

Chemieunternehmen in Deutschland nutzen jährlich rund drei Millionen Tonnen Rohstoffe aus der Pflanzenwelt: Öle, Zellstoff, Stärke, Zucker, Naturkautschuk und andere.…

Full text: http://www.dw.de/nachhaltige-rohstoffe-f%C3%BCr-chemieindustrie/a-17327294

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email