3 April 2007

Nachhaltige Altersvorsorgeprodukte und Investmentfonds bei EcoTopTen

Außerdem: Marktübersicht Ökostromanbieter

EcoTopTen bietet jetzt eine umfassende Übersicht über nachhaltige Vorsorgeprodukte und eine Auswahl an Nachhaltigkeitsfonds.

“Anleger erfahren in der Regel nicht, was während der Anlagedauer mit ihrem Geld passiert. Banken können es theoretisch zur Finanzierung von Staudämmen verwenden oder an Rüstungsunternehmen verleihen”, erläutert Kathrin Graulich, Projektleiterin von EcoTopTen. “Bei nachhaltigen Geldanlagen steht dagegen die Verwendung des Geldes im Mittelpunkt der Anlagestrategie, wobei natürlich trotzdem eine angemessene Rendite angestrebt wird.”

Die größte Auswahl gibt es bisher bei nachhaltigen Investmentfonds. Sie arbeiten überwiegend nach dem “best-in-class”-Prinzip, bei denen diejenigen Unternehmen für den Fonds ausgewählt werden, die innerhalb ihrer Branche bestimmte, ökologische und soziale Anforderungen am umfangreichsten erfüllen.

Wer sein Geld nicht nur in nachhaltige Geldanlagen investieren, sondern direkt dazu beitragen möchte, dass die Stromproduktion in Europa umweltfreundlicher wird, kann dies bequem und einfach mit dem Wechsel zu einem Ökostromanbieter tun. Welche Angebote empfehlenswert sind, erfahren Sie jetzt aus der aktualisierten EcoTopTen-Marktübersicht.

Erfreulich: “Zur Liste der bundesweiten Anbieter sind zwei weitere dazu gekommen”, sagt Martin Möller vom Öko-Institut. Anlass für die Aktualisierung der Marktübersicht waren Tarifänderungen, die sich infolge der Mehrwertsteuererhöhung Anfang des Jahres ergeben haben.

EcoTopTen
EcoTopTen ist eine groß angelegte Initiative für nachhaltigen Konsum und Produktinnovationen im Massenmarkt, die das Öko-Institut initiiert hat, und Partner des europäischen Verbraucherportals www.topten.info. In regelmäßigen Abständen empfehlen die WissenschaftlerInnen eine Auswahl an hochwertigen so genannten EcoTopTen-Produkten, die ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis haben und aus Umweltsicht allesamt Spitzenprodukte sind.

Typische Produkte, die die EcoTopTen-Kriterien nicht erfüllen, werden zum Vergleich vorgestellt. Damit können EcoTopTen-Marktübersichten die Kaufentscheidung für rundum gute Produkte erleichtern. Sie finden sie im Internet auf www.ecotopten.de unter der Rubrik “Produktempfehlungen”. Das EcoTopTen-Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, die EcoTopTen-Kampagne vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und der Stiftung Zukunftserbe. Medienpartner ist das Monatsmagazin natur&kosmos.

Wollen Sie regelmäßig über EcoTopTen informiert werden? Abonnieren Sie den EcoTopTen-Newsletter und senden Sie eine E-Mail an anmeldung@ecotopten.de.

Die vollständigen Pressemitteilung mit zahlreichen Links zu Marktübersichten, Tipps und weitere Informationen finden Sie hier.

(Vgl. Meldungen vom 2007-03-14, 2005-10-07 und 2006-08-10.)

Source: ÖKO-INSTITUT E.V., Pressemiteilung, 2007-04-03.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email