12 April 2012

Nach Kritik der Umwelthilfe

Rewe entsorgt die Bio-Tüte

Nach heftiger Kritik an angeblich biologisch abbaubaren Plastiktüten hat der Einzelhandelskonzern Rewe den Verkauf der Tragetaschen vorerst eingestellt. “Mit diesem Schritt wollen wir dafür sorgen, dass es bei unseren Kunden nicht zu Verunsicherung über die tatsächliche Umweltverträglichkeit dieser Tragetaschen kommt”, sagte Rewe-Sprecher Martin Brüning in Köln. Gemeinsam mit Herstellern und unabhängigen Experten will Rewe die Tüten nun noch einmal auf ihre Umweltverträglichkeit hin untersuchen. Bis neue Erkenntnisse vorliegen, will der Konzern die Tragetaschen nicht mehr verkaufen.

Die Deutsche Umwelthilfe hatte den Einzelhandelskonzernen Rewe und Aldi vorgeworfen, mit den angeblich umweltfreundlichen Bio-Tüten ihre Kunden zu täuschen. Die überteuerten Tüten seien anders als darauf angegeben mit gängigen Verfahren in Deutschland nicht kompostierbar. Zudem würden sie unter anderem mit gentechnisch verändertem Mais hergestellt.

… Vollständiger Text: http://www.tagesschau.de/inland/biotuete106.html

Tags: Umweltverträglichkeit, Ressourcenschonung, kompostierbare Tragetaschen

Source: Tagesschau, 2012-04-12.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email