2 November 2006

muna 2006 – Kategorie “Idee”: Eine Pflanzkapsel, die es in sich hat!

Sie ist klein und ihre Erfinderin ist jung: Gemeint ist die von der erst 13-jährigen Ricarda Neubauer aus Bad Windsheim (Bayern) entwickelte Multifunktionskapsel, die es wahrlich “in sich hat”. Die biologisch abbaubare Hülle enthält ein Saatkorn, Dünger, Pflanzenschutzmittel und Wachstumshormone, die wie herkömmliches Saatgut auf Äckern ausgebracht werden können.

Der Clou daran ist, dass die einzelnen Wirkstoffe in der Kapsel von – wiederum biologisch abbaubaren – Membranen umgeben sind, die sich nach und nach im Boden auflösen und die Inhaltsstoffe zeitversetzt freigeben. Aufwändige zusätzliche Düngemaßnahmen nach der Aussaat können damit entfallen.

Das spart Geld, Zeit, Treibstoff und Chemikalien und beugt der Bodenverdichtung durch Agrarfahrzeuge vor. Ganz besonders eignet sich die Saatkorn-Wirkstoff-Kapsel für den Einsatz in der Nähe nährstoffarmer naturnaher Flächen oder entlang von Fließgewässern. Die Idee von Ricarda kann helfen, den Eintrag von Nähr- und Schadstoffen in Flächen und Gewässern zu reduzieren.

Man kann der jugendlichen Forscherin eigentlich nur wünschen, dass ihre inzwischen zum Patent angemeldete Erfindung sowohl in der Landwirtschaft als auch bei Privatgärtnern möglichst große Verbreitung findet. Ihr Erfindungsreichtum jedenfalls wurde mit dem muna-Preis 2006 in der Kategorie “Idee” honoriert.

Eine ausführliche Darstellung des Projektes finden Sie auf der muna-Website.

Source: DBU-aktuell - Nr. 10, Oktober 2006.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email