9 August 2006

Miller präsentiert “Aktionsprogramm Biogas”

Für die nahe Zukunft rechnet Landwirtschaftsminister Josef Miller damit, dass die Zahl an landwirtschaftlichen Biogasanlagen in Bayern von derzeit 1.300 auf rund 2.000 ansteigen wird. Wie der Minister im oberpfälzischen Fensterbach sagte, werden im Rahmen eines “Aktionsprogramms Biogas” derzeit umfangreiche Daten erhoben.

Eine erste exemplarische Auswertung hat laut Miller ergeben, dass in einzelnen ländlich strukturierten Landkreisen bereits bis Ende 2006 ein Drittel des gesamten Strombedarfs in landwirtschaftlichen Biogasanlagen erzeugt werden kann.

“Ich bin mir sicher, die Ende des Jahres vorliegenden Erhebungen werden zeigen, dass Biogas einen wichtigen Beitrag zur Deckung des Gesamtstrombedarfs leisten kann”, so der Minister. Er erwartet sich von den Ergebnissen “griffige, transparente Kennzahlen”. Die parallel dazu aufgebaute Datenbank wird nach Aussage Millers einen stets aktuellen Überblick über den Stand der Biogasproduktion in Bayern ermöglichen.

Mit dem Aktionsprogramm will der Freistaat seinen Landwirten helfen, die Biogaserzeugung optimal zu gestalten und wirtschaftlich erfolgreich zu etablieren.

“Die Erzeugung von Biogas ist ein komplexer mikrobiologischer und technologischer Vorgang. Die damit verbundenen Risiken und der hohe Kapitalaufwand setzen vom Betreiber ein hohes fachliches Können voraus”, sagte Miller.

Das Aktionsprogramm soll investitionswilligen Bauern dieses nötige Wissen vermitteln. Das Programm umfasst die Schwerpunkte Bildung, Beratung, Forschung sowie ein bayernweites Netz von zehn Pilotbetrieben. Spezielle Fachberater unterstützen Investoren beim Planen, Bauen und Betreiben der Biogasanlagen.

Auf den zehn Pilotbetrieben können sie sich detailliert über innovative Lösungen informieren. Dort werden – betreut durch Experten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft – auch umfangreiche Forschungsvorhaben durchgeführt. Allein dafür stellt der Freistaat bis 2008 2,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Biogas-Pilotanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben in Bayern Faltblatt zum Download (8 Seiten, August 2006)

Source: Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten vom 2006-08-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email