12 September 2014

Mikroplastik – das neue Biotop?

Roland Essel vom nova-Institut zum Thema 'Zivilisationsmüll und die Folgen'

Die Belastung der Umwelt durch Mikroplastik gelangt immer mehr ins öffentliche Bewusstsein. Mikroplastik – das sind mikroskopisch kleine Partikel aus Kunststoff, die in kosmetischen Produkten, Körperpflegemitteln und anderen Anwendungen zum Einsatz kommen. Sie werden jedoch auch als Fasern beim Waschen von synthetischen Textilien freigesetzt oder entstehen durch die Fragmentierung großformatiger Abfälle wie Plastiktüten. Roland Essel, Leiter der Abteilung Nachhaltigkeit am nova-Institut, wurde dazu vom Bayerischen Rundfunk interviewt.

Hören Sie den gesamten Beitrag unter http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/iq-wissenschaft-und-forschung/plastik-muell-mikroplastik-100.html

Source: Bayerischer Rundfunk, "Gefahr Mikroplastik - Zivilisationsmüll und die Folgen", 2014-09-02.
Author: Roland Essel (nova-Institut)

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email