15 Juli 2004

Metzeler bettet auf Sonnenblumen statt auf Erdöl

Die hohen Öl- und Benzinpreise fördern die Innovation. Zum Beispiel beim bekannten Matratzenhersteller Metzeler Schaum: Dessen Rubex Nawaro (= nachwachsende Rohstoffe) Kaltschaummatratze wird nicht mehr aus Erdöl, sondern aus Sonnenblumen hergestellt.

Die Grundbausteine der herkömmlichen Schaumstoffe werden aus Erdöl gewonnen. Aber alles, was das Erdöl kann, können auch die Pflanzen und das Holz. Für die Innovation, Matratzen mit Sonnenblumenöl zu produzieren, erhielt die Metzeler Schaum GmbH den Umweltpreis für Nachwachsende Rohstoffe des bayerischen Landwirtschaftsministeriums. Zur Öko-Produktion von Matratzen kommt ein ästhetischer Gewinn: Viele Sonnenblumenfelder.

Hinzu kommt ein Segen für den Rücken: Das Münchener Ergonomieinstitut stellte fest, dass die Matratze auf Grund der optimalen Druckverteilung die Wirbelsäule perfekt abstützt, die Bandscheiben können während des Schlafs dadurch ausgezeichnet mit Nährstoffen versorgt werden. Auch beim Bezug hat der Kunde Auswahlmöglichkeiten unter Materialien, die aus der Natur stammen: ”SeaCell” ist eine Naturfaser mit den wertvollen Wirkstoffen der Algen, und bei ”ceramica” wirken Garn eingelagerte Tonminerale temperaturausgleichend. Fachgeschäfte und Kaufhäuser bieten diese und noch weitere Matratzen des Herstellers an, der zur optimalen Kundenbetreuung auch das Personal vor Ort schult.

© sonnenseite.com

(Vgl. Meldung vom 2003-09-15.)

Source: www.sonnenseite.com vom 2004-07-15.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email