1 April 2004

Mehr Sojabohnen in den USA geplant

Angesichts hoher Preise wollen die US-Farmer drei Prozent mehr Sojabohnen anbauen als im Vorjahr. Diese Prognose hat das amerikanische Landwirtschaftsministerium USDA gestern veröffentlicht. Dies wäre die größte Anbaufläche in den USA. In den drei Jahren zuvor ist die Fläche stets etwas eingeschränkt worden. Nur leicht anwachsen soll zur Ernte 2004 in den USA der Maisanbau. Um vier Prozent zurückgehen wird vermutlich die Weizenfläche. Nach der Schätzung sind die Rapspreise an der Matif gefallen.

Source: dlz-agrarmagazin vom 2004-04-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email