26 September 2006

Maschinenringe: Biogas wird neuer Arbeitsschwerpunkt

Die Biogaserzeugung hat sich zu einem neuen Schwerpunkt bei den Maschinenringen entwickelt. Dazu gehöre die Logistik von Stoffströmen für Biogasanalagen sowie die Betreunung von Gemeinschafts- wie Einzelanlagen, teilt der Bundesverband der Maschinenringe (BMR) mit.

In Niedersachsen gebe es mit 500 Anlagen und einer Leistung von etwa 150 Megawatt bundesweit derzeit die meisten Biogasanlagen. Damit würden gegenwärtig 3 Prozent des Strombedarfs in Niedersachsen mit dieser Technologie abgedeckt. Die Zahl der Biogasanlagen könne sich jedoch in den kommenden Jahren schon auf 1.000 verdoppeln und mit einer Gesamtleistung von 600 bis 700 MW ungefähr 11 Prozent des niedersächsischen Strombedarfs erzeugen, erwartet der BMR.

Neben den Anlagen in Veredelungsregionen, in denen Gülle vergärt wird, engagieren sich die Maschinenringe zunehmned bei Anlagen, die auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen konzipiert sind. Bauwilligen Landwirten bietet der BMR eine herstellerunabhängige Erstberatung oder die Vermittlung von Beratern an.

(Vgl. Meldung vom 2005-08-17.)

Source: Agrimanager vom 2006-09-25.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email