27 September 2002

Maschinenbrand bei NafiTech

Personen kamen nicht zu Schaden

In der erst im Januar gestarteten Faseraufschluss-Anlage der Firma NafiTech kam es am Mittwoch Mittag aufgrund einer technischen Störung zu einem Maschinenbrand. “Das war eine Maschine, die Hanf zerschlägt. Das Material ist natürlich extrem brandgefährdet”, erklärte Michael Pohlmann, einer der Einsatzleiter der Kalletaler Feuerwehr. Die 20 Wehrleute hatten in der völlig verqualmten Halle problematische Einsatzbedingungen und konnten nur unter schwerem Atemschutz arbeiten, hatten das Feuer aber nach rund 20 Minuten unter Kontrolle.

Der Schaden an der Anlage hielt sich allerdings in Grenzen. Nach mehrstündigen Reparaturarbeiten konnte der Betrieb bereits am selben Tag wieder aufgenommen werden.

Die NafiTech ist ein Tochterunternehmen des Bielefelder Automobilzulieferers Moeller Group und organisiert gemeinsam mit der Hanferzeugergemeinschaft in Ostwestfalen-Lippe den Vertragsanbau für die Automobilindustrie. Mit der neuen Anlage hat das Unternehmen nach eigenen Angaben die Aufschlusstechnik wesentlich vereinfacht und kann auch Grünhanf aufschließen, während bei herkömmlichen Anlagen noch eine Feldröste nötig sei.

(Vgl. Meldung vom 2002-02-01.)

Source: Lippische Landes-Zeitung vom 2002-09-26 und Recherche des nova-Instituts.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email