14 November 1999

Marktpreise für Flachs ziehen an

Die Marktpreise für Langfaserflachs bewegen sich zur Zeit auch im Bereich mittlerer und besserer Qualitäten. Nachdem in den letzten Monaten die Preise für Langfaserflachs für Spinnereien in Osteuropa und Fernost deutlich nach oben tendierten, ziehen nun auch die Preise für mittlere Qualitäten nach und haben die Marke von 1,5 EURO/kg deutlich überschritten. Der Preisabstand zwischen mittleren und besseren Qualitäten ist mit etwa 0,20 EURO/kg allerdings noch recht gering.
Bei den guten und besseren Qualitäten zeigt sich auch am Markt für gereinigte Schwungwerge eine festere Preistendenz. Die Gründe hierfür könnten in einer gewissen Substitution von minderem Langfaserflachs durch bestes Werg in gröberen Garnnummmern und eine leicht verbesserte Situation im Mischgarnbereich liegen. Außerdem spielt der signifikant verringerte Werganfall aus der laufenden Produktion eine Rolle. Noch keine Preissteigerungen haben sich bei minderem Werg ergeben. Es ist allerdings auch hier wegen mittelfristig sinkender Produktionsmengen mit anziehenden Preisen zu rechnen.

Autor: Klaus-Martin Meyer (nova)

Quelle: Egon Heger in den www.flachs.de-News von 09. + 14.11.99

Source: Egon Heger in den www.flachs.de-News von 09. + 14.11.99

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email