14 Januar 2008

Maplex: ein Holzwerkstoff – flexibel wie ein Blech

Ein Holzwerkstoff wie ein Blech – der Vergleich liegt auf der Hand. Denn der neuartige Holzwerkstoff Maplex hat eine hohe Dichte, ist dabei aber biegsam und bietet mehr Möglichkeiten der Formgebung als herkömmliche Holzfaserplatten.

maplex_003_p_kl.jpgDer von der US-amerikanischen Firma Weidmann produzierte und von der well gmbh europaweit vertriebene Werkstoff ist eine Neuheit. Maplex besteht aus reiner Holzfaser, vereint jedoch die besten Eigenschaften von Metall, Verbund- und Kunststoffen. Das Material zeichnet sich gleichzeitig durch hohe Stabilität und hervorragende Flexibilität aus – ideal für Möbelbau und Produktdesign.

Mit Maplex sind dauerhafte Formgebungen wie in der Blechbearbeitung möglich. Ob schneiden, bohren, prägen oder stanzen – das Material ist einfach zu handhaben und vielseitig einsetzbar. Es lässt sich mit Farben, Lacken, Ölen, Wachsen und Klebstoffen gestalten. Durch seine flache Beschaffenheit kann der Werkstoff mit CNC-Maschinen bearbeitet werden – er ist also bestens geeignet für Serienfertigungen etwa von Stühlen oder Regalen, Deko- und Wandobjekten, Haushaltswaren und Accessoires.

Durch seine Metall-ähnlichen Eigenschaften ist der Werkstoff auch im Automobilbau einsetzbar.

Erhältlich ist Maplex in zwei verschiedenen Typen. Maplex P (Performance) wird in den Stärken 1,02 mm und 3,18 mm angeboten. Die hohe Dichte sorgt für maximale Festigkeit und die zweifache Widerstandsfähigkeit etwa von Birkensperrholz. Die textilartige Oberfläche verleiht dem Werkstoff eine angenehme Haptik. Wahlweise 0,79 mm oder 1,59 mm stark ist Maplex C (Contour). Der Materialtyp besitzt eine glattere Oberfläche und besticht durch maximale Biegsamkeit und Formbarkeit.

Maplex besteht zu 100 Prozent aus Cellulose. Die hochwertigen Fasern stammen aus nachhaltig bewirtschafteten Weichholzbeständen und durchlaufen einen einzigartigen Prozess, bei dem ausschließlich Wasser, Druck und Hitze zum Einsatz kommen. Die Firma Weidmann, ausgezeichnet sowohl mit der Qualitätsnorm ISO 9001 als auch der Umweltmanagementnorm ISO 14001, verwendet bei der Produktion von Maplex keinerlei chemische Zusätze, Bleich- oder Bindemittel. Der Werkstoff wird somit hochgradig umweltfreundlich hergestellt und ist vollständig biologisch abbaubar.

Doch das Material ist nicht nur in ökologischer, sondern auch in ökonomischer Hinsicht zu empfehlen. Der Einführungspreis von Maplex beträgt lediglich ein Viertel bis die Hälfte des Marktpreises von Aluminium. Nicht nur deswegen ist Maplex eine durchweg überzeugende Alternative zu Metallen, Verbund- und Kunststoffen.

Kontakt und Handmuster:
well ausstellungssystem gmbh
schwarzer bär 2
30449 hannover
Tel.: +49-511-92881-10
Fax: +49-511-92881-18
E-Mail: [email protected]

Die Original-Pressemitteilugn finden Sie hier.

Source: Well Ausstellungssysteme GmbH, Pressemitteilung, 2007-09.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email