19 Oktober 2004

Machbarkeitsstudien Bioethanol und Strohheizung

Ab sofort sind 2 Machbarkeitsstudien verfügbar, die von der Fachhochschule Münster erstellt und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wurden.

Die erste Studie zur Bioethanolproduktion in landwirtschaftlichen Brennereien prüft die Möglichkeit in landwirtschaftlichen Brennereien, die derzeit innerhalb des Branntweinmonopols brennen, die Produktionsmenge zu erhöhen und Bioethanol herzustellen. Es wird eine technische und wirtschaftliche Betrachtung durchgeführt, bei der ökologische und ökonomische Aspekte untersucht werden. Hier wird insbesondere ein Konzept zur Schließung kleinräumiger Stoffkreisläufe entwickelt. Abschließend wird die erwartete Marktentwicklung abgeschätzt und es werden Investitionskriterien genannt.

Die zweite Studie zur Integration einer Strohheizungsanlage in eine landwirtschaftliche Brennerei befasst sich mit Stroh als Energieträger. Es werden gesetzliche Grundlagen für den Bau einer Strohheizungsanlage zusammengestellt sowie der Stand der Technik dargestellt. Beispielhaft wird eine Strohheizungsanlage bemessen und für dieses konkrete Beispiel eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durchgeführt. Abschließend werden Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten genannt. Die Studien können als pdf-Dokumente kostenfrei aus dem Netz geladen werden oder als Druckversion zum Preis von jeweils 25 € + MWSt. bestellt werden:

Bioethanolstudie: www.fh-muenster.de/fb4/bioethanol

Strohheizungsstudie: www.fh-muenster.de/fb4/strohheizung

Rückfragen:
Prof. Dr.-Ing. Christof Wetter
Fachhochschule Münster
Fachbereich Energie · Gebäude · Umwelt
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt
Tel.: 0251/83-62725
Mob.: 0171/9222 933
Fax: 0251/83-62717
E-Mail: wetter@fh-muenster.de

Source: Pers. Mitteilung vom 2004-10-19.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email