5 Juli 2004

Lurgi unterschreibt Folgevertrag für MegaMethanol-Anlage im Iran

Lurgi erhielt von der Zagros Petrochemical Corporation, einer Tochter der National Petrochemical Company (NPC), einen Auftrag für eine weitere Lurgi MegaMethanol®-Anlage im Iran. Dieser Folgeauftrag hat die gleiche Anlagenkapazität, nämlich 5.000 Tonnen Methanol pro Tag, und wird direkt neben der ersten Lurgi-Anlage in Bandar Assaluye am nördlichen Persischen Golf errichtet. Die Anlagen basieren auf Erdgas als Einsatzstoff und stellen damit eine Alternative zur Herstellung petrochemischer Produkte aus Erdöl dar.

Lurgi MegaMethanol®-Technologie sieht sich gut positioniert im Hinblick auf die Möglichkeit, Methanol als kostengünstigen Einsatzstoff für die Herstellung von Folgeprodukten für die Petrochemie und für die Herstellung von synthetischen Treibstoffen höchster Reinheit zu verwenden.

Source: IWR-Treibstoffe vom 2004-07-01.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email