24 August 2004

Litauen will Faserlein fördern

Mit Beihilfen von umgerechnet etwa 2 Mio. EUR will Litauen die Erzeuger und Verarbeiter von Faserlein in diesem Jahr fördern, hat das Landwirtschaftsministerium in Vilnius bekannt gegeben. Zwei Drittel des Geldes soll an die Erzeuger und ein Drittel an die Verabeiter gehen. Laut Agra Europe London ist es das erste Mal überhaupt, dass in Litauen Faserleinverarbeiter eine Beihilfe erhalten. Litauen hat eine Produktionsquote für Faserlein von 5.700 t. Nach Angaben von Agra Europe London werden 70 Prozent des Faserleins von kleinen Landwirten erzeugt, nur 30 Prozent kommen von großen, spezialisierten Betrieben.

Source: AgriManager vom 2004-08-23.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email