20 Februar 2008

Ligninzusatz kann Kautschukeigenschaften verbessern

Lignin – Abfallprodukt beziehungsweise Nebenerzeugnis der Holzverarbeitung – kann als Füllstoff die Eigenschaften von Kautschukmischungen verbessern. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher um Pavol Alexy von der Slovak University of Technology in Bratislava. Der Einfluss von Lignin auf den Verlauf des Vulkanisationsprozesses, die Morphologie, die mechanischen und dynamisch-mechanischen Eigenschaften wurde analysiert. Es wurden signifikante positive Einflüsse des modifizierten Lignins auf die Eigenschaften der untersuchten Kautschukcompounds gefunden.

Bei ihren Untersuchungen verwendeten die Wissenschaftler den Einfluss von drei Typen von Ligninpulver – unmodifiziert und modifiziert – in Compounds mit natürlichem und synthetischem Kautschuk. Dabei wirkte das Lignin als verstärkende Komponente. Vor allem die mechanischen Eigenschaften von Kautschukvulkanisat kann Lignin deutlich verbessern. Dies konnte durch die Verwendung von Glycerin als Weichmacher für das Lignin erzielt werden.

Die Ergebnisse stimmen die Forscher zuversichtlich, dass mit Hilfe von Ligninbeimischung künftig die Kosten für die Kautschukproduktion gesenkt und gleichzeitig die mechanischen Eigenschaften von Kautschukprodukten verbessert werden könnten.

Mit den Forschungen rückt ein weitere Anwendungsmöglichkeit für Lignin in das Blickfeld. Mit der Gewinnung und Nutzung dieses bisher meist als Reststoff verbrannten Materials beschäftigen sich Forschung und Entwicklung auch in Deutschland (Vgl. Meldungen vom 2007-07-06 und 2007-06-28). Für die Hersteller von Material auf Naturkautschukbasis wird das Argument der Kostensenkung von Interesse sein – gerade bei den stark gestiegenen Rohstoffpreisen für Kautschuk (vgl. Meldung vom 2008-02-06).

Weitere Informationen
P. Alexy, J. Feranc, Z. Kramárová, M. Hajšová, M. Duracka, D. Mošková, I. Chodak, S. Ilisch (2008): Application of Lignins in Rubber Compounds. In: KGK – Kautschuk Gummi Kunststoffe – 01-02/2008 (PDF-Dokument)

Source: KGK - Kautschuk Gummi Kunststoffe, 2008-021-02.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email