4 Februar 2019

Lenzing belegt im Canopy Ranking ersten Platz bei nachhaltiger Holzbeschaffung

Unterstützung für Erhaltung borealer Wälder und Biodiversität

  • Lenzings Rolle bei verantwortungsvollem Einkauf bestätigt
  • Führende Position bei Nachhaltigkeit untermauert

Die Lenzing Gruppe belegt in Bezug auf den verantwortungsvollen Einkauf von Holz erneut den ersten Platz unter den 31 wichtigsten Produzenten von holzbasierten Fasern weltweit. Das ergab die Bewertung der kanadischen NGO Canopy in ihrem „Hot Button Report“. Holz und der daraus gewonnene Faserzellstoff sind die wichtigsten Ausgangsstoffe für die botanische Cellulosefaserproduktion der Lenzing Gruppe.

„Wir sind stolz auf dieses Top-Ranking. Es unterstreicht unsere führende Rolle bei Nachhaltigkeit und gibt unseren Kunden das Vertrauen, dass wir die richtigen Strukturen geschaffen haben, um Einkauf und Verwendung von Holz aus den letzten alten Wäldern und aus gefährdeten Wäldern zu verhindern“, sagt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe. „Nachhaltige Holz- und Zellstoffbeschaffung ist bei Lenzing bereits seit Jahrzehnten ein vorrangiges Thema. Der Schutz der Wälder ist essenziell, da diese auch zur Erhaltung der Biodiversität und zum Schutz des Klimas beitragen.“

Verantwortungsvolle Holzbeschaffung und Nachhaltigkeit sind Kernelemente der Unternehmensstrategie von Lenzing. Sie tragen zum Bestand gesunder Wälder bei und verhindern Abholzung, was wiederum wesentlich für den Klimaschutz ist.

Eine der wichtigsten Komponenten für die Bewertung sind Audits unterschiedlicher Bereiche der untersuchten Unternehmen durch Canopy. Lenzing war einer der ersten Produzenten von holzbasierten Fasern, die das erste Canopy Style Audit im Jahr 2017 abgeschlossen und veröffentlicht haben. Heuer wird Lenzing bereits das zweite Audit abschließen.

Canopy ist eine Non-Profit-Organisation, die sich dem Schutz von Wäldern, der Artenvielfalt und dem Klimaschutz widmet. Sie arbeitet mit mehr als 750 Unternehmen zusammen, darunter H&M, Sprint, Penguin Random House und Zara. Der erste „Hot Button Report“ wurde 2016 veröffentlicht und ist für mehr als 160 Modemarken und Designer eine Grundlage zur Auswahl ihrer Lieferanten.

 

Kontakt

Mag. Angelika Guldt
Sustainability Communication
Telefon: +43 7672 701-2735
E-Mail: a.guldt@lenzing.com

Source: Lenzing, Pressemitteilung, 2019-01-28.

Supplier

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email